Melchiorshausen lässt noch zu viel liegen

Freund fordert Killerinstinkt

+
Melchiorshausens Stürmer Nico Zumbruch (re.) hat seine Rotsperre abgesessen. 

Melchiorshausen - Wilco Freund neigt nicht zu Extremen. Die zwei Auftaktpleiten brachten ihn genauso wenig aus der Ruhe wie der erste Saisonsieg (2:1 gegen Schwachhausen) in der Bremen-Liga am vergangenen Wochenende. „Für uns ist in dieser Saison jedes Spiel hart“, betont Freund vielmehr vor der Auswärtspartie beim OSC Bremerhaven (Sonntag/15.00 Uhr). Der Saisonstart habe gezeigt, dass etliche Teams auf Augenhöhe agieren, glaubt der TSV-Coach: „Bisher war uns kein Team überlegen. Genauso wenig wie wir anderen überlegen gewesen wären.“

Es spricht viel dafür, dass es auch am Sonntag eine ausgeglichene Partie wird. Beide Mannschaften haben bisher drei Zähler auf der Habenseite, beide erzielten bisher sechs Treffer. Die Hälfte der OSC-Tore steuerte Flamur Ramadani bei. Nicht nur wegen des 22-Jährigen fordert Freund, „dass wir erstmal defensiv gut stehen müssen“. Die effektive Arbeit gegen den Ball sei die Grundlage für einen erfolgreichen Nachmittag. In der Offensive wünscht sich der 49-Jährige mehr Kaltschnäuzigkeit: „Die Chancen spielen wir uns ja heraus.“

Für den Killerinstinkt beim Torabschluss könnte Nico Zumbruch sorgen. Der Neuzugang vom TuS Sudweyhe hat seine Rotsperre abgesessen. Fehlen werden dagegen Julio Martin-Hinze und Rustam Arify (beide privat verhindert). 

wie

Immer mehr Wohnungslose in Deutschland

Immer mehr Wohnungslose in Deutschland

Van der Bellen neuer Präsident in Österreich

Van der Bellen neuer Präsident in Österreich

Weihnachtsmarkt in Nordwohlde

Weihnachtsmarkt in Nordwohlde

Klaus Allofs' Erfolge

Klaus Allofs' Erfolge

Meistgelesene Artikel

Die Demut der Krieger

Die Demut der Krieger

HSG Phoenix versagt in Wilhelmshaven

HSG Phoenix versagt in Wilhelmshaven

Rieken: „Wir sind gefordert, müssen das letzte Hemd geben“

Rieken: „Wir sind gefordert, müssen das letzte Hemd geben“

Acht Tore in 30 Minuten viel zu wenig zum Sieg

Acht Tore in 30 Minuten viel zu wenig zum Sieg

Kommentare