Nordenham tritt nur mit drei Spielerinnen an

TSV Brockum fährt Pflichtsieg ein – 5:1

Begann stark, baute dann aber im Einzel ab: Pauline Lübker vomTSV Brockum. - Foto: Borchardt

Brockum - Zweites Spiel, zweiter Sieg: Die Tennis-Verbandsliga-Damen des TSV Brockum schlugen am Sonntag auf eigener Anlage Schlusslicht TK Nordenham von 1907 mit 5:1. Allerdings traten die Gäste nur mit drei Spielerinnen an.

„Das war ein Pflichtsieg auf dem Weg zum Klassenverbleib“, urteilte Brockums Mannschaftsführerin Ann-Christine Lübker, die nur im ersten Doppel zum Einsatz kam. Im Spitzeneinzel behielt Julia Niehaus gegen Rike Woesthoff mit 6:4 und 6:2 die Oberhand. „Sie hat viele schnelle Punkte erzielt und weniger Fehler gemacht“, kommentierte Ann-Christine Lübker die Partie. Ihre Schwester Pauline unterlag an Position zwei Hanna Schwuchow in drei Durchgängen. Sie entschied den ersten Satz klar für sich, führte im zweiten Abschnitt mit 2:1, geriet danach „auf dem Rhythmus“. Im dritten Satz kämpfte sich Pauline Lübker zwar noch einmal heran, aber es reichte nicht – 4:6.

Am 5. Juni Spitzenspiel gegen Ganderkeseer TV

Im dritten Einzel machte Mara Weifen mit Deike Büsing kurzen Prozess, gewann locker mit 6:1 und 6:1. Annalena Nickel punktete an Position vier kampflos. Im ersten Doppel setzten sich Julia Niehaus und Ann-Christine Lübker problemlos gegen Rike Woesthoff und Hanna Schwuchow durch. „Wir haben immer geführt und kaum Fehler gemacht“, unterstrich die Mannschaftsführerin. Pauline Lübker und Mara Weifen holten im zweiten Doppel den fünften Punkt kampflos.

Weiter geht es für den Neuling mit einer erneuten Heimpartie: Am Sonntag, 5. Juni, erwartet der TSV Brockum um 10.30 Uhr Tabellenführer Ganderkeseer TV (beide Teams haben 4:0 Punkte) zum Spitzenspiel.

mbo

Bayer holt sich mit 3:0 gegen Monaco Selbstvertrauen

Bayer holt sich mit 3:0 gegen Monaco Selbstvertrauen

BVB holt mit starkem 2:2 bei Real den Gruppensieg

BVB holt mit starkem 2:2 bei Real den Gruppensieg

Widerstand der Rebellen in Aleppo bricht immer mehr zusammen

Widerstand der Rebellen in Aleppo bricht immer mehr zusammen

Kruse mit Turban: Werder-Training am Mittwoch

Kruse mit Turban: Werder-Training am Mittwoch

Meistgelesene Artikel

Rieken: „Wir sind gefordert, müssen das letzte Hemd geben“

Rieken: „Wir sind gefordert, müssen das letzte Hemd geben“

Acht Tore in 30 Minuten viel zu wenig zum Sieg

Acht Tore in 30 Minuten viel zu wenig zum Sieg

Phoenix zündet das Feuer

Phoenix zündet das Feuer

Brinkum will die Siegesserie ausbauen

Brinkum will die Siegesserie ausbauen

Kommentare