HSG Barnstorf/Diepholz II reist nach Bramsche

Bitter: Lenkevicius fällt aus

+
Erzielte zuletzt im Landesliga-Topspiel beim 30:16-Erfolg gegen den Tabellendritten TS Hoykenkamp satte 15 Tore: Goalgetter Nils Mosel von der HSG Barnstorf/Diepholz II.

Barnstorf - Noch drei Spiele – im Kampf um die Meisterschaft darf sich Handball-Landesligist HSG Barnstorf/Diepholz II keinen Ausrutscher mehr erlauben. Das weiß auch Spielertrainer Malte Helmerking: „Der Druck liegt bei uns.“ Morgen tritt der Tabellenzweite um 18 Uhr beim TuS Bramsche an. „Die Bramscher haben nichts zu verlieren – das ist gefährlich. Es ist unangenehm, gegen sie zu spielen. Wir müssen 100 Prozent konzentriert spielen“, sagt der 30-Jährige. Die Hinbegegnung gewann der Aufstiegsaspirant zwar mit 32:28, kassierte aber viel zu viele Gegentore.

Verzichten müssen die Gäste morgen auf Abwehrspezialist Tomas Lenkevicius (Leistenprobleme), Eugen Weber (privat verhindert) und Maik Schwenker (weilt beim Final Four in Hamburg). Sören Richter hat nach längerer Verletzungspause (Knieprobleme) zwar das Training wieder aufgenommen, aber an einen Einsatz ist nicht zu denken.

„Wir sind zwar Favorit, doch Bramsche ist unberechenbar. Wir müssen selbstbewusst auftreten, zusammenspielen und unsere Chancen nutzen“, unterstreicht Helmerking, der wohl mit Christian Vinke den Mittelblock in der 6:0-Deckung bildet. Die Barnstorfer müssen damit rechnen, dass Torjäger Nils Mosel in Manndeckung genommen wird. Bereits in der Hinpartie hatte der 33-Jährige 15/3 Tore erzielt. Deshalb fordert Helmerking: „Wir müssen die Last auf mehrere Schultern verteilen.“ Er nimmt auch Osman Ahmad, Tobias Mundhenke, Matthias Andreßen und Constantin Pasenau in die Pflicht.

Die Gastgeber können sowohl defensiv als auch offensiv decken. Spielertrainer Christoph Müller lässt sich gern etwas Besonderes einfallen. Er zieht beim Tabellensiebten die Fäden. Gefahr droht den Barnstorfern auch von Rückraumakteur Julian Göcke, der beim 28:32 im Hinspiel achtmal getroffen hatte.

mbo

FIFA-Klub-WM: Alle bisherigen Sieger

FIFA-Klub-WM: Alle bisherigen Sieger

Volvo hängt auf der Skipiste fest

Volvo hängt auf der Skipiste fest

Widerstand der Rebellen in Aleppo bricht immer mehr zusammen

Widerstand der Rebellen in Aleppo bricht immer mehr zusammen

Opel Insignia Grand Sport

Opel Insignia Grand Sport

Meistgelesene Artikel

Rieken: „Wir sind gefordert, müssen das letzte Hemd geben“

Rieken: „Wir sind gefordert, müssen das letzte Hemd geben“

Acht Tore in 30 Minuten viel zu wenig zum Sieg

Acht Tore in 30 Minuten viel zu wenig zum Sieg

Phoenix zündet das Feuer

Phoenix zündet das Feuer

Brinkum will die Siegesserie ausbauen

Brinkum will die Siegesserie ausbauen

Kommentare