Verletzt ausgewechselt

Hummels: "Alles gut, keine Sorge"

+
Mats Hummels musste verletzt ausgewechselt werden.

Salvador de Bahia - Bundestrainer Joachim Löw ist zuversichtlich, dass der im ersten WM-Spiel gegen Portugal ausgewechselte Innenverteidiger Mats Hummels nicht schlimmer verletzt ist. Auch der Spieler gibt Entwarnung.

 „Er hat einen Schlag auf den Oberschenkel bekommen. Ich gehe davon aus, dass es nichts Dramatisches ist“, sagte Löw nach dem 4:0-Sieg in Salvador da Bahia in der ARD. Hummels hatte gegen die Portugiesen in der 32. Minute per Kopf das 2:0 erzielt. In der 73. Minute musste er gegen Shkodran Mustafi ausgewechselt werden. Nach dem Spiel feierte er mit der Mannschaft und hatte dabei einen dicken Eisbeutel um den Oberschenkel gebunden. Zur Bild-Zeitung sagte Hummels: "Alles gut, keine Sorge!"

Im zweiten Gruppenspiel trifft die DFB-Auswahl am kommenden Samstag in Fortaleza auf Ghana (21.00 Uhr MESZ/ARD).

Bilder und Einzelkritik: Drei Mal Note 1 für die Deutschen

Bilder und Einzelkritik: Drei Mal Note 1 für die Deutschen

500 Zivilisten in Aleppo getötet

500 Zivilisten in Aleppo getötet

Grundschule Horstedt feiert Geburtstag

Grundschule Horstedt feiert Geburtstag

Nikolaus im Kindergarten Stuckenborstel

Nikolaus im Kindergarten Stuckenborstel

Werder-Training am Donnerstag

Werder-Training am Donnerstag

Meistgelesene Artikel

Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt

Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt

Sieben Verträge enden: FC Bayern stellt Weichen

Sieben Verträge enden: FC Bayern stellt Weichen

FCB-Boss: „Hoeneß hat höchstens Interesse an Sticheleien“

FCB-Boss: „Hoeneß hat höchstens Interesse an Sticheleien“

FC Bayern besiegt Atlético Madrid dank Lewandowski

FC Bayern besiegt Atlético Madrid dank Lewandowski

Kommentare