Rumänien stimmt sich mit 5:1-Sieg auf Eröffnungsspiel ein

+
Der Rumäne Dragos Grigore (r) entkommt der Grätsche von Tornike Okriaschwili. Foto: Bogdan Cristel

Bukarest (dpa) - Die rumänische Fußball-Nationalmannschaft hat sich eine Woche vor dem Eröffnungsspiel mit einem deutlichen Sieg auf EM-Gastgeber Frankreich eingestimmt. Das Team von Trainer Anghel Iordănescu fertigte in Bukarest Georgien mit 5:1 (2:0) ab.

Nach nur drei Minuten führten die Hausherren durch den Treffer von Adrian Popa (2.) und ein Eigentor der Georgier (3.) mit 2:0. Nach dem Seitenwechsel sorgten Nicolae Stanciu (48.), Gabriel Torje (80.) und Claudiu Keșeru (86.) für die weiteren Treffer Rumäniens. Zwischenzeitig war Cosmin Moți (67.) ein Eigentor zugunsten der Gäste unterlaufen.

Mit dem ersten Sieg nach einem 1:1 gegen die Demokratische Republik Kongo und dem 3:4 gegen die Ukraine gelang den Rumänen zur rechten Zeit das nötige Erfolgserlebnis. Am kommenden Freitag bestreiten sie im Stade de France von Saint-Denis das Auftaktmatch der Europameisterschaft. Die weiteren Gruppen-Gegner sind die Schweiz und Albanien.

Mehr zum Thema:

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Hildegard Hamm-Brücher gestorben

Hildegard Hamm-Brücher gestorben

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Verden: Tanz macht Schule 

Verden: Tanz macht Schule 

Meistgelesene Artikel

Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt

Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt

Sieben Verträge enden: FC Bayern stellt Weichen

Sieben Verträge enden: FC Bayern stellt Weichen

FCB-Boss: „Hoeneß hat höchstens Interesse an Sticheleien“

FCB-Boss: „Hoeneß hat höchstens Interesse an Sticheleien“

FC Bayern besiegt Atlético Madrid dank Lewandowski

FC Bayern besiegt Atlético Madrid dank Lewandowski

Kommentare