"Probieren sollten wir es": FCK hofft auf Klose-Rückkehr

+
Miroslav Klose spielte von 1999 bis 2004 für den FCK. Foto: Arne Dedert

Kaiserslautern (dpa) - Fußball-Zweitligist 1. FC Kaiserslautern will sich um eine Rückkehr von Weltmeister Miroslav Klose bemühen.

"Ich wäre, wie sagt man, mit Puder gepudert, wenn ich das nicht zumindest probieren würde. Für den FCK wäre das wie ein Jackpot, das große Los", sagte Vorstandschef Thomas Gries in der SWR-Sendung "Flutlicht". "Ob der Miro Klose in der Zweiten Liga spielen möchte, das mag ich bezweifeln. Aber zumindest probieren sollten wir es."

Der 38 Jahre alte Klose begann einst seine Profikarriere auf dem Betzenberg und spielte von 1999 bis 2004 für den FCK. Sein Vertrag beim italienischen Club Lazio Rom ist am 30. Juni ausgelaufen, einen neuen Verein hat der Stürmer noch nicht gefunden. Klose hat in der Vergangenheit aber immer wieder betont, dass eine Rückkehr nach Kaiserslautern für ihn kein Thema sei.

Gries-Interview in der SWR-Mediathek

Mehr zum Thema:

500 Zivilisten in Aleppo getötet

500 Zivilisten in Aleppo getötet

Grundschule Horstedt feiert Geburtstag

Grundschule Horstedt feiert Geburtstag

Nikolaus im Kindergarten Stuckenborstel

Nikolaus im Kindergarten Stuckenborstel

Werder-Training am Donnerstag

Werder-Training am Donnerstag

Meistgelesene Artikel

Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt

Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt

Sieben Verträge enden: FC Bayern stellt Weichen

Sieben Verträge enden: FC Bayern stellt Weichen

FCB-Boss: „Hoeneß hat höchstens Interesse an Sticheleien“

FCB-Boss: „Hoeneß hat höchstens Interesse an Sticheleien“

FC Bayern besiegt Atlético Madrid dank Lewandowski

FC Bayern besiegt Atlético Madrid dank Lewandowski

Kommentare