Was machen die anderen Stars?

Hummels weg: Jetzt droht dem BVB der Ausverkauf

+
Mats Hummels (l.) ist schon weg. Was machen Marco Reus und vor allem Pierre-Emerick Aubameyang?

Dortmund - Nach wochenlangem Hin und Her ist der Wechsel von Weltmeister Mats Hummels zum Rekordmeister Bayern München perfekt. Der Kapitän hinterlässt eine gigantische Lücke.

20 Minuten nach Bekanntgabe seines Wechsels zu Bayern München verließ Mats Hummels beinahe symbolträchtig das Trainingsgelände von Borussia Dortmund in Brackel. Am Kreisverkehr hinter der Torausfahrt wurde der Kapitän von einer Fußgängerin und einem LKW noch kurz gebremst. Aufzuhalten war er aber nicht. Ein Tritt aufs Gaspedal seiner schwarzen Mercedes-Limousine, dann war Hummels - zumindest vorläufig - weg.

Elf Tage vor dem DFB-Pokal-Finale in Berlin gegen Hummels' künftigen Arbeitgeber verliert der BVB nach Mario Götze (2013) und Robert Lewandowski (2014) seine nächste Säule an den Rivalen. Für die Bundesliga-Rekordablöse von 38 Millionen Euro bei einem Jahr Vertragslaufzeit zwar - doch der Verlust des 27 Jahre alten Spielführers und Abwehrchefs, der in München einen Fünfjahresvertrag erhält, ist sportlich kaum aufzufangen. Die Kluft zwischen der deutschen Nummer eins und zwei dürfte breiter werden.

Es ist nicht ausgeschlossen, dass weitere Stützen folgen werden. Mittelfeldspieler Henrich Mchitarjan (27/Vertrag bis 2017) ist nach seiner überragenden Saison mit 55 Torbeteiligungen in allen Wettbewerben international heiß begehrt. Der Abgang von Nationalspieler Ilkay Gündogan (Vertrag bis 2017) galt als offenes Geheimnis, ein Wechsel für knapp 30 Millionen Euro zu Manchester City wahrscheinlich - bis sich der 25-Jährige die Kniescheibe ausrenkte.

BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke hatte zuletzt erklärt, er glaube, "wir bekommen nicht alle drei Verträge verlängert". Bei Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang (26 Jahre/39 Tore in allen Wettbewerben) wolle man "erst ab 100 Millionen Euro nachdenken", doch auch der Verbleib des bis 2020 gebundenen Gabuners ist nicht garantiert.

Der BVB kann mit der Hummels-Ablöse und den Millionen für die Rückkehr in die Champions League zwar mit großer Tüte einkaufen, doch nach dem Umbruch auf der Trainerposition droht im Sommer ein weiterer Einschnitt.

Neuzugang bei den FC-Bayern-Spielerfrauen: So schön ist Cathy Hummels

Im Fall Hummels musste Watzke den fairen Verlierer geben. "Mats Hummels hat sich nach langen, intensiven Überlegungen entschieden, achteinhalb Jahre nach seinem Wechsel zum BVB in seine Heimat München zurückzukehren. Ich möchte betonen, dass er sich uns gegenüber zu jedem Zeitpunkt offen und fair verhalten hat."

Die Borussia "respektiert" die Entscheidung des Spielers, führte Watzke in der Hoffnung auf ein erfolgreiches Pokalfinale aus und appellierte an die Unterstützung der im Positiven wie Negativen emotionalen BVB-Fans: "Wir wünschen uns für ihn und den BVB, dass er während seiner letzten Wochen in Schwarzgelb jene Anerkennung erfährt, die er verdient."

Hummels steht wie kaum ein anderer Spieler für den Aufschwung der Schwarz-Gelben vom Beinahe-Absteiger zum internationalen Schwergewicht. Im Januar 2008 von den Bayern für 4,2 Millionen Euro an die Westfalen abgegeben, gewann Hummels mit dem BVB 2011 die Meisterschaft, 2012 das Double und erreichte 2013 das Endspiel der Champions League, ehe er seine Karriere mit dem WM-Titel 2014 krönte.

Bei den Bayern sind weitere Titel programmiert. Genau dies war eines der wichtigsten Kriterien für seinen "endgültigen Vertrag", wie der 27-Jährige erklärt hatte.

Dennoch verlässt Hummels Dortmund schweren Herzens. "Ich habe mir meine Entscheidung nach achteinhalb erfolgreichen Jahren beim BVB nicht leicht gemacht", beteuerte der Innenverteidiger, der in 290 Spielen das schwarz-gelbe Trikot trug. Abschied vom Heimpublikum, das ihn über Jahre verehrte und zuletzt auspfiff, nimmt Hummels am Samstag (15.30 Uhr/Sky) gegen den 1. FC Köln. Dann beginnt eine Woche voller Ballyhoo vor dem Pokalspiel, in dem Hummels im Zentrum stehen dürfte.

Immer mehr Wohnungslose in Deutschland

Immer mehr Wohnungslose in Deutschland

Van der Bellen neuer Präsident in Österreich

Van der Bellen neuer Präsident in Österreich

Weihnachtsmarkt in Nordwohlde

Weihnachtsmarkt in Nordwohlde

Klaus Allofs' Erfolge

Klaus Allofs' Erfolge

Meistgelesene Artikel

Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt

Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt

FCB-Boss: „Hoeneß hat höchstens Interesse an Sticheleien“

FCB-Boss: „Hoeneß hat höchstens Interesse an Sticheleien“

RB Leipzig verteidigt Tabellenführung: Sieg über S04

RB Leipzig verteidigt Tabellenführung: Sieg über S04

Video: Schweinsteiger bei Einwechslung von ManU-Fans gefeiert 

Video: Schweinsteiger bei Einwechslung von ManU-Fans gefeiert 

Kommentare