200.000 Euro-Geldregen?

Kreisligist verlangt Anteil an Mustafi-Transfer

+
Shkodran Mustafi.

Rotenburg - Der SV Rotenburg aus der Kreisoberliga Fulda hofft nach dem Transfer von Weltmeister Shkodran Mustafi vom FC Valencia zum FC Arsenal für 41 Millionen Euro Ablöse auf den großen Geldsegen.

Rund 200.000 Euro Ausbildungsentschädigung reklamiert der Amateurklub für sich.

"Wir müssen jetzt eine Rechnung an den FC Arsenal stellen", sagte Dieter Kollmann, Vorstand Finanzen beim SV Rotenburg, in der hr3-Morningshow: "Wir werden das Geld - entsprechend der FIFA-Statuten - für die Jugendarbeit einsetzen."

Als Jugendlicher kickte Mustafi für Rotenburg - der heutige Innenverteidiger war damals für das Toreschießen zuständig. In der C-Jugend beim SV Rotenburg traf Mustafi in den ersten zehn Spielen der Saison 2005/2006 38-mal für die Osthessen.

sid

Mehr zum Thema:

BVB holt mit starkem 2:2 bei Real den Gruppensieg

BVB holt mit starkem 2:2 bei Real den Gruppensieg

Bayer holt sich mit 3:0 gegen Monaco Selbstvertrauen

Bayer holt sich mit 3:0 gegen Monaco Selbstvertrauen

Widerstand der Rebellen in Aleppo bricht immer mehr zusammen

Widerstand der Rebellen in Aleppo bricht immer mehr zusammen

Kruse mit Turban: Werder-Training am Mittwoch

Kruse mit Turban: Werder-Training am Mittwoch

Meistgelesene Artikel

Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt

Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt

Sieben Verträge enden: FC Bayern stellt Weichen

Sieben Verträge enden: FC Bayern stellt Weichen

FCB-Boss: „Hoeneß hat höchstens Interesse an Sticheleien“

FCB-Boss: „Hoeneß hat höchstens Interesse an Sticheleien“

FC Bayern besiegt Atlético Madrid dank Lewandowski

FC Bayern besiegt Atlético Madrid dank Lewandowski

Kommentare