Kölsch auf dem Rasen

Karnevalsauftakt: 1. FC Köln übt für die Champions League

1. FC Köln, Champions League, Karneval
1 von 11
Zum Auftakt der Karnevalszeit probt der 1. FC Köln schon einmal die Teilnahme an der Champions League.
1. FC Köln, Champions League, Karneval
2 von 11
Zum Auftakt der Karnevalszeit probt der 1. FC Köln schon einmal die Teilnahme an der Champions League.
1. FC Köln, Champions League, Karneval
3 von 11
Zum Auftakt der Karnevalszeit probt der 1. FC Köln schon einmal die Teilnahme an der Champions League.
1. FC Köln, Champions League, Karneval
4 von 11
Zum Auftakt der Karnevalszeit probt der 1. FC Köln schon einmal die Teilnahme an der Champions League.
1. FC Köln, Champions League, Karneval
5 von 11
Zum Auftakt der Karnevalszeit probt der 1. FC Köln schon einmal die Teilnahme an der Champions League.
1. FC Köln, Champions League, Karneval
6 von 11
Zum Auftakt der Karnevalszeit probt der 1. FC Köln schon einmal die Teilnahme an der Champions League.
1. FC Köln, Champions League, Karneval
7 von 11
Zum Auftakt der Karnevalszeit probt der 1. FC Köln schon einmal die Teilnahme an der Champions League.
1. FC Köln, Champions League, Karneval
8 von 11
Zum Auftakt der Karnevalszeit probt der 1. FC Köln schon einmal die Teilnahme an der Champions League.

Köln - Beim 1. FC Köln wird geträumt und die Zeit vorgedreht. Die Folge: Der Bundesligist gewinnt die Champions League, die Spieler feiern. So geschehen am Freitag - zum Karnevalsauftakt.

Beflügelt vom Hoch in der Fußball-Bundesliga hat der 1. FC Köln schon mal für die Champions League geprobt. Mit einem Henkelpott und Shirts mit dem Logo der Königsklasse liefen Spieler und Betreuer am Freitagmorgen zum „Sondertraining“ auf den Trainingsplatz der Kölner auf. Auf dem Rasen stellte sich die Mannschaft ganz in Manier der Champions League in einer Reihe auf und lauschte andächtig der Hymne. Grund für die Aktion: Karnevalsauftakt in Köln.

Auch die Pokalübergabe wurde schon einmal geprobt. FC-Kapitän Matthias Lehmann nahm einen winzigen Henkelpott entgegen und reckte ihn unter Applaus seiner Mitspieler in die Höhe. Seine erste Handlung als Karneval-Pokalsieger: Einen Schluck aus dem Mini-Pokal.

„Professionell gelangweilt“ verfolgte Cheftrainer Peter Stöger mit seinen Assistenz-Trainern die Einheit, wie der Verein mitteilte. Zu typischen Karneval-Gassenhauern trainierte die Mannschaft „leichte Passfolgen und Spielformen“. Ein Getränk durfte auf dem Rasen nicht fehlen: Kölsch. Stöger verteilte aus einem Kölschkranz gefüllte Gläser. Passend zum feierlichen Anlass erschienen der Coach und seine Assistenten in Anzug mit roter Krawatte. Schließlich gehört feiner Zwirn im internationalen Fußballgeschäft dazu.

Das „Sondertraining“ zum Auftakt der fünften Jahreszeit hat beim 1. FC Köln Tradition. Im vergangenen Jahr etwa trainierten die Profis mit Pappnasen und in Handballtrikots. Tore durften nur per Hand erzielt werden - ein Seitenhieb an den damaligen Ligakonkurrenten Hannover 96. Im Hinspiel der beiden Clubs am neunten Spieltag hatte Hannovers Leon Andreasen seiner Mannschaft durch ein regelwidriges Tor mit dem Oberarm den 1:0-Sieg beschert.

Nach der Trainingseinheit am Freitag schlüpfte die Mannschaft in bunte Kostüme. „Achtung, falls ihr heute Powerranger oder Superman in der Stadt trefft“, twitterte der Verein zum passenden Foto.

dpa

So schön ist der Winter in unserer Region 

Der Winter hat Einzug im Norden gehalten. Der Frost verwandelt Bäume und Straßen in surreal anmutende Landschaften - perfekte Vorlagen für schöne …
So schön ist der Winter in unserer Region 

Weihnachtsmarkt in Nordwohlde

Dichtes Gedränge herrschte am Sonntagnachmittag auf dem Kirchplatz in Nordwohlde. Die zweite Auflage des „Dörflichen Weihnachtsmarktes“ wurde überaus …
Weihnachtsmarkt in Nordwohlde

Theater von Lehrern für Schüler in Bruchhausen-Vilsen

Theater von Lehrern für Schüler im Forum Bruchhausen-Vilsen: Sichtlich gespannt saßen die Grundschüler im bis auf den letzten Platz gefüllten Forum, …
Theater von Lehrern für Schüler in Bruchhausen-Vilsen

Weihnachtsmarkt in Twistringen

Es war ein Weihnachtsmarkt der Sinne. Unzählige Menschen pilgerten am Wochenende bei bestem Winterwetter auf das Gelände der Grundschule "Am Markt".
Weihnachtsmarkt in Twistringen

Meistgelesene Artikel

Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt

Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt

Sieben Verträge enden: FC Bayern stellt Weichen

Sieben Verträge enden: FC Bayern stellt Weichen

FCB-Boss: „Hoeneß hat höchstens Interesse an Sticheleien“

FCB-Boss: „Hoeneß hat höchstens Interesse an Sticheleien“

FC Bayern besiegt Atlético Madrid dank Lewandowski

FC Bayern besiegt Atlético Madrid dank Lewandowski