Verfolger Neapel patzt

Drei Tore in fünf Minuten: Juve bleibt an der Spitze

+
Der Anfang der torreichen fünf Minuten: Paulo Dybala (r.) bringt Juve gegen Empoli in Führung.

Turin - Im Heimspiel gegen den FC Empoli genügen Juventus Turin fünf Minuten, um für klare Verhältnisse zu sorgen. Dagegen verliert Verfolger SSC Neapel überraschend.

Weltmeister Sami Khedira hat mit Juventus Turin die Tabellenführung in der italienischen Serie A erfolgreich verteidigt. Der Rekordmeister besiegte den abstiegsbedrohten FC Empoli dank dreier Tore innerhalb von fünf Minuten 3:0 (0:0) und feierte damit den dritten Sieg in Folge.

Paulo Dybala (65.) sowie Gonzalo Higuain (67., 70.) stellten in der zweiten Halbzeit den Erfolg sicher. Khedira wurde in der 61. Minute ausgewechselt. Juve hat nun 18 Punkte auf dem Konto.

Verfolger SSC Neapel (14) vergab derweil die Chance, den Rückstand wieder auf einen Zähler zu verkürzen. Bei Atalanta Bergamo verlor das Team von Trainer Maurizio Sarri mit 0:1 (0:1) und kassierte seine erste Saisonniederlage. Andrea Petagna (9.) erzielte den Siegtreffer.

sid

Mehr zum Thema:

500 Zivilisten in Aleppo getötet

500 Zivilisten in Aleppo getötet

Die 20 beliebtesten Städte in Deutschland

Die 20 beliebtesten Städte in Deutschland

Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt

Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt

Oppendorfer Nikolausmarkt mit buntem Programm 

Oppendorfer Nikolausmarkt mit buntem Programm 

Meistgelesene Artikel

Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt

Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt

Sieben Verträge enden: FC Bayern stellt Weichen

Sieben Verträge enden: FC Bayern stellt Weichen

FCB-Boss: „Hoeneß hat höchstens Interesse an Sticheleien“

FCB-Boss: „Hoeneß hat höchstens Interesse an Sticheleien“

FC Bayern besiegt Atlético Madrid dank Lewandowski

FC Bayern besiegt Atlético Madrid dank Lewandowski

Kommentare