Terror-Anschläge nicht vergessen

Boateng: "Die Schatten von Paris sind noch da"

+
Jerome Boateng.

Ascona - Die Schatten von Paris sind immer noch da: Fußball-Nationalspieler Jerome Boateng (27) fährt mit einem etwas mulmigen Gefühl zur EM in Frankreich (10. Juni bis 10. Juli).

"Auch wenn ein bisschen Zeit verstrichen ist seit November vergangenen Jahres - es war und ist eine schwierige Situation", sagte der Weltmeister im Interview mit DB Mobil: "Aktuell kann überall etwas passieren, darüber muss man sich leider im Klaren sein."

Am 13. November hatte die Nationalmannschaft im Stade de France - dem Finalstadion der EM - gespielt, während in Paris die Terroranschläge stattfanden. "Für mich war diese Nacht im Stadion einer der schwierigsten Momente meiner Karriere, die schlimmste Erfahrung meines Lebens", sagte Boateng.

Fußball-EM 2016 in Frankreich: Spielplan, Stadien und Themenseite

In unserem Übersichtsartikel finden Sie alle Informationen zur EM 2016 in Frankreich: Spielplan, Termine, Ergebnisse, Gruppen und Kurzporträts der Austragungsorte. Außerdem haben wir alle wichtigen Fakten und Hintergründe zu den Stadien der EM 2016 zusammengestellt. Und: Wir bieten Ihnen die wichtigsten Infos zum Kader von Deutschland bei der EM 2016. Alle aktuellen Nachrichten erfahren Sie außerdem auf unserer Themenseite zur Fußball-EM 2016 in Frankreich bei tz.de.

sid

Jubiläum der Grundschule Horstedt

Jubiläum der Grundschule Horstedt

Nikolaus im Kindergarten Stuckenborstel

Nikolaus im Kindergarten Stuckenborstel

Werder-Training am Donnerstag

Werder-Training am Donnerstag

500 Zivilisten in Aleppo getötet

500 Zivilisten in Aleppo getötet

Meistgelesene Artikel

Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt

Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt

Sieben Verträge enden: FC Bayern stellt Weichen

Sieben Verträge enden: FC Bayern stellt Weichen

FCB-Boss: „Hoeneß hat höchstens Interesse an Sticheleien“

FCB-Boss: „Hoeneß hat höchstens Interesse an Sticheleien“

FC Bayern besiegt Atlético Madrid dank Lewandowski

FC Bayern besiegt Atlético Madrid dank Lewandowski

Kommentare