Deutsche Offensivschwäche

Heute bitte mit Gomez und Sane

+
Mario Gomez

Ein Gastkommentar von Dieter Müller - Offensiv hat unsere Mannschaft bisher noch nicht viel gezeigt. Nur zwei Tore, eines von Abwehrspieler Mustafi nach einem Standard, das zweite von Mittelfeldspieler Schweinsteiger nach einem Konter in der Nachspielzeit. Es ist Zeit für Veränderungen.

Mario Götze steht natürlich überall in der Kritik, aber der kleine Kerl ist da vorne ganz alleine doch verloren. Das ist nicht seine Position. Seine wirklichen Stärken hat er, wenn er von außen kommt, oder hinter der Spitze spielt, wenn er etwas Raum für das Dribbling hat. Wenn jetzt auch noch Spieler um ihn herum nicht in Topform sind, wie Özil, oder sogar ihrer Form hinterherlaufen, wie Thomas Müller, kann das mit der falschen Neun nicht funktionieren. Deshalb ist es höchste Zeit, dass Joachim Löw gegen Nordirland umstellt.

Dieter Müller

Er sollte mit einer echten Spitze spielen. Die kann nur Mario Gomez heißen. Gomez kommt als Torschützenkönig aus der Türkei mit großem Selbstvertrauen zur EM. Er wäre gerade gegen die körperbetont, rustikal spielenden und sehr robusten Nordiren der ideale Mann ganz vorne im Zentrum. Die EM zeigt, dass echte Mittelstürmer mehr denn je gefragt sind. Die Franzosen, die Engländer, die Italiener, sie spielen mit einer echten Spitze, mit einem guten Kopfballspieler. Der muss nun mal robust sein, um die Abwehrspieler zu beschäftigen, um sich durchzusetzen, oder auch hohe Bälle auf die nachrückenden Spieler abzulegen.

Ich würde noch eine zweite Änderung vornehmen. Nein, nicht Thomas Müller rausnehmen. Der schießt auf jeden Fall noch seine Tore. Ich meine Julian Draxler. Was er bisher gespielt hat, war weder Fisch noch Fleisch. Natürlich hat er große Qualitäten, er ist technisch ganz stark, aber er hat mir zu wenig Zug zum Tor. Hier noch ein Haken, da noch ein Schlenker. Das war bisher zu wenig, was von ihm gekommen ist.

Ich sehe da Vorteile für Andre Schürrle, weil er in der Tor-Vorbereitung und im Abschluss gefährlicher als Draxler ist. Aber er hat es seit der WM 2014 nicht geschafft, die Joker-Rolle loszuwerden. Deshalb würde ich gegen Nordirland weder Draxler noch Schürrle bringen. Mein Favorit ist Leroy Sane. Der Junge verkörpert diese Unbekümmertheit, die der Mannschaft gut tun würde. Er ist erst 20 Jahre alt, spielt sein erstes Turnier – irgendwie erinnert mich das an mein erstes Turnier, die Europameisterschaft 1976. Ich kam damals auch als Nobody, wurde aus dem Nichts eingewechselt – und es hat funktioniert.

Sane hat eine unheimlich große Qualität, die Gegner haben ihn doch noch gar nicht richtig auf dem Radar. Ich bin mir sicher, mit Gomez und Sane, das würde funktionieren, und könnte der Mannschaft diesen Kick und Schub geben, den man jetzt braucht.

Aber bei allem Respekt vor den Nordiren, die von ihrer Gemeinschaft, ihrem Kampfgeist und ihrer robusten Spielweise leben, unsere Mannschaft hat schon wesentlich mehr Qualität. Deshalb habe ich keine echten Zweifel: Wir werden uns durchsetzen und als Gruppenerster ins Achtelfinale einziehen.

Dieter Müller (62) hat in 303 Bundesligaspielen (Kickers Offenbach, 1. FC Köln, VfB Stuttgart) 177 Tore erzielt, war zweimal Torschützenkönig. Müller absolvierte zwölf Länderspiele, war Torschützenkönig der EM 1976 und nahm an der WM 1978 teil. Als bisher einziger Bundesligaspieler hat Dieter Müller sechs Tore in einem Spiel erzielt (1977 beim 7:2 des 1. FC Köln gegen Werder Bremen).

Mehr zum Thema:

40 Jahre „Break Out“ - Party in Asendorf

40 Jahre „Break Out“ - Party in Asendorf

„Tabaluga“-Tour „Es lebe die Freundschaft“ in Bremen

„Tabaluga“-Tour „Es lebe die Freundschaft“ in Bremen

Neue Kinderkrippe in Barnstorf eingeweiht

Neue Kinderkrippe in Barnstorf eingeweiht

Auto stürzt in Hamburg in die Elbe: 20-Jähriger tot

Auto stürzt in Hamburg in die Elbe: 20-Jähriger tot

Meistgelesene Artikel

Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt

Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt

Kroos: Karriereende nach Vertragsende bei Real wahrscheinlich

Kroos: Karriereende nach Vertragsende bei Real wahrscheinlich

Revolution im Pokal: DFB führt Sonderregel ein

Revolution im Pokal: DFB führt Sonderregel ein

FC Bayern siegt im Spitzenspiel und bleibt an RB dran

FC Bayern siegt im Spitzenspiel und bleibt an RB dran

Kommentare