Unsportliches Verhalten

Fan-Randale: DFB lässt RB Leipzig zahlen

Köln - Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat Zweitligaaufsteiger RB Leipzig wegen des unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger mit einer Geldstrafe belegt.

Während des Drittligaspiels zwischen Leipzig und dem 1. FC Heidenheim am 26. März hatten RB-Fans vor einem Eckstoß Gegenstände und Getränkebecher in Richtung des ausführenden Heidenheimer Spielers geworfen. Jetzt wird eine Strafe in Höhe von 1500 Euro fällig. Der Verein hat dem Urteil zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.

SID

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema:

Mitmachtag der Kita Dörverden

Mitmachtag der Kita Dörverden

Unfälle auf der A1 in Richtung Bremen

Unfälle auf der A1 in Richtung Bremen

Atemberaubende Aufnahmen aus der Natur

Atemberaubende Aufnahmen aus der Natur

Das ist der FCI

Das ist der FCI

Meistgelesene Artikel

Revolution im Pokal: DFB führt Sonderregel ein

Revolution im Pokal: DFB führt Sonderregel ein

Rummenigge macht klar: Lahm wird Sportchef beim FC Bayern

Rummenigge macht klar: Lahm wird Sportchef beim FC Bayern

Kroos: Karriereende nach Vertragsende bei Real wahrscheinlich

Kroos: Karriereende nach Vertragsende bei Real wahrscheinlich

„Haben zweiten Feind“: Hoeneß poltert prompt wieder los

„Haben zweiten Feind“: Hoeneß poltert prompt wieder los

Kommentare