Löw kann hoffen

Fit für die EM? Can steht vor Comeback

+
Emre Can steht beim FC Liverpool vor dem Comeback.

Liverpool - Fußball-Nationalspieler Emre Can könnte nach seiner Knöchelverletzung schneller als erwartet wieder ins Team des FC Liverpool rücken.

„Emre Can ist ganz sicher bereit, in die Mannschaft zurückzukehren“, sagte Liverpool-Trainer Jürgen Klopp am Mittwoch vor dem Rückspiel im Europa-League-Halbfinale gegen den FC Villarreal. Can hatte sich Mitte April einen Bänderriss im Sprunggelenk zugezogen. Zunächst hatte der Club mitgeteilt, dass der Mittelfeldspieler vier bis sechs Wochen ausfallen werde. Dank seiner schnellen Genesung darf Can weiter auf einen Platz im vorläufigen EM-Kader hoffen, den Bundestrainer Joachim Löw am 17. Mai benennt.

Klopp gratuliert Leicester: "Eine wunderbare Geschichte"

Das Fußball-Märchen des neuen Meisters Leicester City in der englischen Premier League hat auch Jürgen Klopp berührt. "Meinen Glückwunsch aus tiefstem Herzen! Das ist eine wunderbare Geschichte, unglaublich", sagte der Teammanager des FC Liverpool während der Pressekonferenz vor dem Halbfinal-Rückspiel in der Europa League gegen den FC Villarreal.

Die Mannschaft des italienischen Teammanagers Claudio Ranieri, in der Vorsaison knapp dem Abstieg entgangen, habe "eine brillante Saison gespielt, alles passte zusammen. Das ist wirklich cool." Klopp betonte, ihm gefalle dies hervorragend: "Es ist eine der besten Geschichten, die ich jemals gehört habe."

Am Montagabend hatte Leicester durch den entscheidenden Patzer des Rivalen Tottenham Hotspur beim FC Chelsea (2:2) erstmals den Meistertitel gewonnen. Zur Mannschaft gehört auch der ehemalige deutsche Nationalspieler Robert Huth.

dpa/SID

BVB holt mit starkem 2:2 bei Real den Gruppensieg

BVB holt mit starkem 2:2 bei Real den Gruppensieg

Bayer holt sich mit 3:0 gegen Monaco Selbstvertrauen

Bayer holt sich mit 3:0 gegen Monaco Selbstvertrauen

Widerstand der Rebellen in Aleppo bricht immer mehr zusammen

Widerstand der Rebellen in Aleppo bricht immer mehr zusammen

Kruse mit Turban: Werder-Training am Mittwoch

Kruse mit Turban: Werder-Training am Mittwoch

Meistgelesene Artikel

Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt

Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt

Sieben Verträge enden: FC Bayern stellt Weichen

Sieben Verträge enden: FC Bayern stellt Weichen

FCB-Boss: „Hoeneß hat höchstens Interesse an Sticheleien“

FCB-Boss: „Hoeneß hat höchstens Interesse an Sticheleien“

FC Bayern besiegt Atlético Madrid dank Lewandowski

FC Bayern besiegt Atlético Madrid dank Lewandowski

Kommentare