1. Runde DFB-Pokal

Klarer Sieg für FC Bayern - auch Pauli und Augsburg souverän

+
Von Beginn zeigte der FC Bayern Carl-Zeiss Jena die Grenzen auf.

Köln - Der FC Bayern ist ohne Probleme in die 2. Runde des DFB-Pokal gezogen. Auch die weiteren Bundesligisten am Freitagabend gaben sich keine Blöße.

Der FC Bayern München hat ohne Probleme die zweite Runde im DFB-Pokal erreicht. Der deutsche Fußball-Rekordmeister kam am Freitagabend beim Regionalligisten FC Carl Zeiss Jena zu einem 5:0 (3:0)-Erfolg. Robert Lewandowski (3./34./43. Minute) mit einem Hattrick, Arturo Vidal (72.) und der eingewechselte Mats Hummels (77.) erzielten die Tore im mit 19 000 Zuschauern ausverkauften Ernst-Abbe-Sportfeld. Auch die beiden anderen Favoriten waren in den Freitagsspielen erfolgreich. Bundesligist FC Augsburg setzte sich in Pfullendorf gegen den FV Ravensburg mit 2:0 (1:0) durch. Zweitligist FC St. Pauli gewann das Nordduell beim VfB Lübeck mit 3:0 (1:0).

Die Bayern gingen die Partie gegen den Pokalschreck der vergangenen Jahre von Beginn an hochkonzentriert an. Es waren noch keine 180 Sekunden gespielt, da lag der große Favorit bereits in Führung. Nach Zuspiel von Franck Ribéry war Lewandowski zur Stelle. Dass Ancelotti die Begegnung eine Woche vor seinem Liga-Debüt gegen Bremen sehr ernst nahm, machte bereits die Aufstellung des Italieners deutlich. Zwar saß Hummels zunächst auf der Bank, doch sonst hatte der Bayern-Coach abgesehen von den verletzten Spielern wie Kingsley Coman oder Arjen Robben seine beste Formation aufgeboten.

Schuster feierte gelungenes Pflichtspiel-Debüt

Trainer Dirk Schuster feierte ein gelungenes Pflichtspiel-Debüt auf der Bank des FC Augsburg. Nur die Chancenverwertung war nicht überzeugend. Gegen Ravensburg erzielten Ja-Cheol Koo (29. Minute) und Raul Bobadilla (68.) die Treffer für den FCA. Allerdings vergaben die Gäste im Schwaben-Duell gegen den württembergischen Landespokalsieger reihenweise beste Möglichkeiten. Ravensburgs Rahman Soyudogru sah die Gelb-Rote Karte (Unsportlichkeit/87.)

St. Pauli feierte den ersten Sieg der neuen Saison. Nach zwei Niederlagen zum Zweitligaauftakt trafen gegen Lübeck der norwegische Zugang Vegar Eggen Hedenstad (15. Minute), Kapitän Sören Gonther (61.) und Marvin Ducksch (89.). Zuvor hatte die Elf von Trainer Ewald Lienen in der Liga gegen den VfB Stuttgart (1:2) und gegen Eintracht Braunschweig (0:2) verloren.

dpa

Kruse mit Turban: Werder-Training am Mittwoch

Kruse mit Turban: Werder-Training am Mittwoch

Das sind die Kandidaten für die Rosberg-Nachfolge bei Mercedes

Das sind die Kandidaten für die Rosberg-Nachfolge bei Mercedes

Klassische Weihnachtsdeko im Trend

Klassische Weihnachtsdeko im Trend

Die besten iOS-Apps des Jahres 2016

Die besten iOS-Apps des Jahres 2016

Meistgelesene Artikel

Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt

Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt

Sieben Verträge enden: FC Bayern stellt Weichen

Sieben Verträge enden: FC Bayern stellt Weichen

FCB-Boss: „Hoeneß hat höchstens Interesse an Sticheleien“

FCB-Boss: „Hoeneß hat höchstens Interesse an Sticheleien“

FC Bayern besiegt Atlético Madrid dank Lewandowski

FC Bayern besiegt Atlético Madrid dank Lewandowski

Kommentare