Europameister Wolff zieht die Duelle

Ticker: Hertha gegen BVB, Bayern empfängt Bremen

+
Es geht um den Pott.

Bochum - Direkt im Anschluss an das letzte Viertelfinale findet am Mittwochabend die Auslosung zum Halbfinale im DFB-Pokal 2015/2016 statt. Wir berichten im Live-Ticker!

+++ Ticker aktualisieren +++

DFB-Pokal 2016: Halbfinal-Auslosung im Live-Ticker

+++ Losfee Andreas Wolff hat dem FC Bayern München und Hertha BSC Berlin somit ein Heimspiel beschert. Die Halbfinals sind für den 19. und 20. April angesetzt.

+++ Und der FC Bayern München empfängt den SV Werder Bremen! 

+++ Die Hertha trifft im Olympaistadion auf Borussia Dortmund!

+++ "Losfee" Andreas Wolff beginnt. Das erste Los: Hertha BSC Berlin.

+++ Spieler und Verantwortliche von Hertha BSC Berlin gehen äußerst selbstbewusst ins Halbfinale. Nach dem Sieg in Heidenheim trugen die Spieler T-Shirts mit der Aufschrift "Der Nächste bitte...". Trainer Pal Dardai wünscht ebenfalls ein Heimspiel im Halbfinale. 

+++ Mit den Erfolgen von Hertha BSC Berlin und dem FC Bayern sind die beiden verbliebenden Zweitligisten Heidenheim und Bochum aus dem Pokal ausgeschieden. Das Halbfinale findet somit im Kreise der Erstligisten statt. Manuel Neuer wünscht sich keinen speziellen Gegner, sondern ein Heimspiel.

+++ Nach dem heutigen Pokalabend stehen nun die vier Halbfinalisten fest: FC Bayern München, Borussia Dortmund, Werder Bremen und Hertha BSC Berlin. In der ARD findet nun in Kürze die Auslosung mit Handball-Nationaltorhüter Andreas Wolff statt.

+++ Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker von der Auslosung des Halbfinales im DFB-Pokal 2015/2016! Welche Teams duellieren sich am 19. und 20. April um den Einzug ins Finale um den Pott? Hier in unserem Live-Ticker erfahren Sie es! Die Auslosung startet im Anschluss an das Viertelfinale Bochum gegen Bayern (reguläres Ende gegen 22.20 Uhr, aber Verlängerung möglich!).

DFB-Pokal 2016: Vorbericht zur Halbfinal-Auslosung

Es ist der letzte Schritt zum Final-Ticket! Nur ein Sieg trennt die Mannschaften im Halbfinale des DFB-Pokals vom Einzug ins Endspiel im Berliner Olympiastadion, wo es am Samstag, den 21. Mai 2016, vor rund 76.000 Zuschauern um den Pott geht. Die beiden Halbfinal-Spiele werden am Dienstag, den 19. April und am Mittwoch, den 20. April 2016 um jeweils 20.30 Uhr ausgetragen.

Andreas Wolff wird die Auslosung vornehmen.

Davor heißt es aber zunächst: Das Viertelfinale gewinnen und anschließend gespannt nach Bochum blicken. Denn im Anschluss an das Viertelfinale zwischen dem VfL Bochum und dem FC Bayern (Anstoß am Mittwoch, 20.30 Uhr) wird das Halbfinale im DFB-Pokal ausgelost. Die Losfeen sind diesmal zwei waschechte Europameister. Handball-Nationaltorhüter Andreas Wolff wird unter der Aufsicht von DFB-Vizepräsident und Ziehungsleiter Peter Frymuth die Lose ziehen. Schon für das Viertelfinale war mit Carsten Lichtlein ein Handball-Europameister für die Duelle verantwortlich.

Um die vier Halbfinal-Plätze stritten sich vor der Auslosung sechs Bundesligisten und zwei Zweitligisten. Durch die Viertelfinal-Konstellation war es möglich, dass sowohl zwei Erstligisten, als auch zwei Zweitligisten ins Semifinale einziehen.

DFB-Pokal 2016: Diese Team kämpften um das Ticket für das Halbfinale

Di, 09.02.2016, 19:00 Uhr

Bayer 04 Leverkusen (I)

1:3 (1:2)

SV Werder Bremen (I)

Di, 09.02.2016, 20:30 Uhr

VfB Stuttgart (I)

1:3 (1:2)

Borussia Dortmund (I)

Mi, 10.02.2016, 19:00 Uhr

1. FC Heidenheim (II)

2:3 (1:2)

Hertha BSC (I)

Mi, 10.02.2016, 20:30 Uhr

VfL Bochum (II)

0:3 (0:1)

FC Bayern München (I)

Lukrativ ist der Halbfinal-Einzug allemal. Satte 2.073.000 Euro kassierte jeder Verein für das Erreichen der Runde der letzten vier Teams. Für den Sprung ins Endspiel gibt es noch einmal 2.500.000 Euro oben drauf.

fw/mes/ep

Mehr zum Thema:

Jubiläum der Grundschule Horstedt

Jubiläum der Grundschule Horstedt

Nikolaus im Kindergarten Stuckenborstel

Nikolaus im Kindergarten Stuckenborstel

Werder-Training am Donnerstag

Werder-Training am Donnerstag

500 Zivilisten in Aleppo getötet

500 Zivilisten in Aleppo getötet

Meistgelesene Artikel

Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt

Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt

Sieben Verträge enden: FC Bayern stellt Weichen

Sieben Verträge enden: FC Bayern stellt Weichen

FCB-Boss: „Hoeneß hat höchstens Interesse an Sticheleien“

FCB-Boss: „Hoeneß hat höchstens Interesse an Sticheleien“

FC Bayern besiegt Atlético Madrid dank Lewandowski

FC Bayern besiegt Atlético Madrid dank Lewandowski

Kommentare