Flügelspieler geht's besser

Costa und Sanches beim FCB-Training dabei

+
Douglas Costa geht's langsam besser.

München - Douglas Costa macht auf seinem Weg zum Comeback beim FC Bayern weiter Fortschritte. Neben ihm war auch Renato Sanches beim ersten Training der Woche dabei.

Wie die Münchner am Montag mitteilten, konnte der brasilianische Flügelspieler erstmals nach seiner Verletzung wieder ins Mannschaftstraining reinschnuppern. Nach dem Aufwärmprogramm setzte der 25-Jährige am Nachmittag auf dem Nebenplatz sein individuelles Programm teilweise mit Ball fort. 

Costa hatte wegen einer nicht ausreichend ausgeheilten Verletzung im linken Oberschenkel schon auf seine Teilnahme an den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro verzichtet.

Auch der defensive Mittelfeldspieler Renato Sanches war in Abwesenheit vieler Fußball-Nationalspieler beim ersten Bayern-Training der Woche wieder dabei. Der Portugiese verzichtet auf die Reise zu seiner Nationalelf und wird nach überstandener Oberschenkelblessur weiter auf Einsätze hinarbeiten. Beim 6:0 gegen Werder Bremen zum Ligaauftakt saß der 19-Jährige bereits auf der Ersatzbank.

dpa

Erdogan soll künftig per Dekret regieren können

Erdogan soll künftig per Dekret regieren können

Grip ist hip! Allradantrieb ist beliebt - zu Recht?

Grip ist hip! Allradantrieb ist beliebt - zu Recht?

Ohne Stress durch die Passkontrolle in Israel

Ohne Stress durch die Passkontrolle in Israel

Der Stiefel macht’s: So finden Frauen das perfekte Modell

Der Stiefel macht’s: So finden Frauen das perfekte Modell

Meistgelesene Artikel

Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt

Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt

FCB-Boss: „Hoeneß hat höchstens Interesse an Sticheleien“

FCB-Boss: „Hoeneß hat höchstens Interesse an Sticheleien“

RB Leipzig verteidigt Tabellenführung: Sieg über S04

RB Leipzig verteidigt Tabellenführung: Sieg über S04

Video: Schweinsteiger bei Einwechslung von ManU-Fans gefeiert 

Video: Schweinsteiger bei Einwechslung von ManU-Fans gefeiert 

Kommentare