Hummels-Freundin

Spielerfrauen-Zoff: Ballack äfft Cathy Fischer nach

+
Cathy Fischer (l.) hält ihren Reiseführer falsch herum in die Kamera, Simone Ballack findet die Kolumne der Freundin von Mats Hummels affektiert.

München - Die Spezie der Spielerfrau wollte Cathy Fischer per WM-Kolumne neu definieren. Das ist ihr nicht ganz gelungen. Obendrein gab's auch noch eine Video-Ohrfeige von Simone Ballack.

Cathy Fischer, Freundin von Nationalmannschaftskicker Mats Hummels, wollte der Welt zeigen, dass man auch als Spielerfrau witzig und intelligent sein kann. "Nein, die Klischees, mit denen Spielerfrauen sofort abgestempelt werden, stimmen überhaupt nicht", meint sie in der "Bild". Denn Cathy Fischer ist, nach eigener Ansicht, "liebevoll, stylish - und, ja, intelligent". Nur schmuckes Beiwerk eines Profifußballers zu sein, kommt für die liebe Cathy nicht in Frage: "Ich habe doch nicht ein Auslandsjahr in den USA absolviert, mein Abitur mit der Note 2,0 und mein BWL-Studium mit der Note 2,3 abgeschlossen, nur um mir einmal pro Woche die Haare für das Stadion hübsch zu machen."

Platte Tipps, belanglose Erlebnisse

Um den Beweis für ihre Intelligenz und Weltgewandtheit anzutreten, schreibt Cathy Fischer für die "Bild" ihre WM-Kolumne "Style-Pass". Mit durchschlagendem Erfolg - allerdings nicht gerade dem gewünschten. Denn über Erlebnisberichte über die Suche nach einem Soja-Latte aus einem brasilianischen Starbucks ("Viel leckerer als in Deutschland - und sogar einen Euro billiger") und das Bedienen platter Klischees ("Teure Armbanduhr lieber zuhause lassen, denn der Brasilianer nimmt sich gerne einfach, was ihm gefällt") kommt ihre Kolumne nicht hinaus. Und auch der Bericht über die gestutzten Beinhaare von Portugal-Star Cristiano Ronaldo ("Er hat rasiertere Beine als ich") zeugen nicht gerade von potenzieller Anwärterschaft auf einen Pulitzer- oder gar Nobelpreis.

Dabei waren die Ziele für ihre Kolumne gar nicht all zu hoch gesteckt, wie Fischer in einem Interview mit der "Welt "verrät: "Ich liebe es einfach, zu berichten. Über Mode, Styling, Fußball, vor allem über Menschen. Ich bin gerne Reporterin, und die WM ist viel mehr als nur Sport. Ich möchte den Menschen zeigen, wie toll Brasilien ist."

Fiese Ballack-Parodie per Video

Dass der Schuss einigermaßen nach hinten losgegangen ist, zeigt auch die Reaktion einer ehemaligen Spielerfrau. Simone Ballack, mittlerweile geschieden und damit Ex-Frau von "Capitano" Michael Ballack, nimmt die Auftritte von Cathy Fischer aufs Korn. Vor allem ein Videoclip Fischers, in dem die Hummels-Freundin von ihren letzten Reisevorbereitungen für Brasilien berichtet, hat es Simone Ballack angetan.

Auf Facebook stellte Ballack ein Video von sich online, in dem sie Fischer stilsicher parodiert: überdreht, auf dem Sofa wippend, mit piepsiger Stimme Belanglosigkeiten von sich gebend, dazu hin und wieder ein affektierter Wimpernaufschlag in Kombination mit völlig überdimensionierten Ohrringen. Martina Hill, bekannt als Heidi-Klum-Double aus der ProSieben-Comedy-Reihe "Switch reloaded", hätte ihre helle Freude daran.

Um den Shitstorm für Cathy Fischer nicht zu groß werden lassen, wandte sich Simone Ballack einige Zeit später allerdings erneut auf Facebook an ihre Fangemeinde: "So !!! Alle wieder abregen !! Es war ein Spaß und fertig !! Ich habe gar nichts gegen Cathy !! Ich kenne sie nicht mal ! Wie gesagt ! SPASS!! Aber mit der Kolumne und einigen Äusserungen darin ...... das schreit danach, kommentiert zu werden !! Sorry !!"

Wo sie Recht hat, hat sie Recht, die Frau Ballack...

Bilder: So bunt und verrückt sind die WM-Fans

Wow! So schön und bunt sind die WM-Fans

Mehr zum Thema:

Bilder: Terroranschlag am Istanbuler Flughafen

Bilder: Terroranschlag am Istanbuler Flughafen

"Mama, ich bin bei der Fashion Week!"

"Mama, ich bin bei der Fashion Week!"

Jugendfeuerwehr-Zeltlager: Der Dienstag

Jugendfeuerwehr-Zeltlager: Der Dienstag

Land unter im Zeltlager der Kreis-Jugendfeuerwehr

Land unter im Zeltlager der Kreis-Jugendfeuerwehr

Meistgelesene Artikel

EM-Ticker: Albanisches Team bekommt zuhause Mega-Empfang

EM-Ticker: Albanisches Team bekommt zuhause Mega-Empfang

Englands Presse wütet: Hirntod. Schande. Lachnummer.

Englands Presse wütet: Hirntod. Schande. Lachnummer.

"Genial, super, clever - jetzt ist Draxler gesetzt!"

"Genial, super, clever - jetzt ist Draxler gesetzt!"

Das waren die größten Sensationen bei EM und WM

Das waren die größten Sensationen bei EM und WM

Kommentare