Staatsanwaltschaft: Verdacht auf Menschenhandel und Insolvenzverschleppung

    • aHR0cDovL3d3dy5rcmVpc3plaXR1bmcuZGUvbG9rYWxlcy92ZXJkZW4vdmVyZGVuL3BvbGl6ZWktZHVyY2hzdWNodC1ib3JkZWxsZS0xMzY1MjY4Lmh0bWw=1365268Polizei durchsucht Bordelle0true
    • 18.08.11
    • Verden
    • Drucken

Polizei durchsucht Bordelle

    • recommendbutton_count100
    • 3

Verden - Von Wiebke Bruns und Lars Kattner VERDEN/WALSRODE · Überraschenden Besuch gab es am Dienstagabend im Verdener „Comtesse Club“.

Auch der „Comtesse Club“ in Verden geriet in das Visier der Ermittler. ·

Die Staatsanwaltschaft Verden ließ in einer groß angelegten Aktion insgesamt sieben Bordelle, darunter auch das „blaue Haus“ an der Lindhooper Straße, sowie drei Privatwohnungen, drei Geschäftsräume und zahlreiche „Lovemobile“ durchsuchen.

Außer in Verden gab es Durchsuchungen in Achim, Buxtehude, Bergen, Walsrode, Soltau und Worpswede.

Es geht um den Verdacht des Menschenhandels und der Insolvenzverschleppung. Allerdings erfolgte die Razzia durch Beamte der „EG Ein Prozent“, einer Ermittlungsgruppe des Landeskriminalamtes Niedersachsen, die sich mit Rockerkriminalität befasst. „Insgesamt waren 140 Beamte im Einsatz“, teilte das Landeskriminalamt mit. Von neun Beschuldigten habe man vor Ort acht angetroffen und vernehmen können. Zu Festnahmen sei es aber nicht gekommen.

Nähere Angaben zu den Gründen und den Zusammenhängen wollte man weder beim LKA noch bei der Staatsanwaltschaft Verden machen. Bei einem der Verdächtigen handele es sich um den Geschäftsführer einer GmbH, hieß es bei der Staatsanwaltschaft. Sichergestellt wurden zahlreiche Unterlagen, Computer, Bargeld, Edelmetall und ein Pkw. Die Asservate müssten nun ausgewertet werden.

Die Durchsuchungen seien alle sehr ruhig verlaufen, sagte LKA-Sprecher Falco Schleier. Allerdings seien die Beamten überrascht gewesen, als noch während der Maßnahme an einem Durchsuchungsobjekt in Walsrode ein Anführer der Hells Angels aus Hannover erschienen sei.

Wolfgang Heer, Betreiber der Etablissements in Verden, Achim, Walsrode und Worpswede, zeigte sich auf Nachfrage gegenüber dieser Zeitung gelassen: „Viel Lärm um nichts, das war eine normale Kontrolle. Es wurde Beweismaterial über Damen aus dem Jahr 2008 gesucht. Aber die lassen sich uns nicht zuordnen.“ Ein schlechtes Gewissen müsse er demnach nicht haben. Zudem sei der Betreiber der anderen durchsuchten Objekte kein Geschäftspartner von ihm. Und auch im Besitz der Lovemobile sei er seit vielen Jahren nicht mehr: „Die habe ich 2005 und 2006 verkauft.“

Und so wirft Heer der ermittelnden Behörde schlechte Arbeit vor. „Da wurden im Vorfeld einige Fehler gemacht. Aber die Unterlagen bekomme ich ja wieder. Das war vor zehn Jahren genauso, und da waren die Vorwürfe viel schlimmer“, gibt sich Heer optimistisch.

zurück zur Übersicht: Verden

Kommentare

Kommentar verfassen

Die neuestenFotostrecken

Osterlämmer in Scheeßel

    • aHR0cDovL3d3dy5rcmVpc3plaXR1bmcuZGUvbG9rYWxlcy9yb3RlbmJ1cmcvc2NoZWVzc2VsL29zdGVybGFlbW1lci1zY2hlZXNzZWwtMzQ5NDM4MS5odG1s3494381Osterlämmer in Scheeßel0true
    • 19.04.14
    • Scheeßel
weitere Fotostrecken:

Bestimmen Sie auf der Karte die Region, aus der Sie Nachrichten angezeigt bekommen möchten.

Karte VerdenOytenAchimThedinghausenVerdenlangwedelkirchlintelnDörverdegroße Karte

Lokalsport Kreis Verden

Oberbörsch: „Unser zweites Spiel des Jahres“

Oberbörsch: „Unser zweites Spiel des Jahres“

Etelsen - Dreimal soll Etelser Recht sein: Waren die Schlossparkkicker in den vergangenen Jahren jeweils im Halbfinale des Bezirkspokals gescheitert, wollen sie sich am Montag (Anpfiff 15 Uhr) beim SV BW Bornreihe endlich den großen Traum erfüllen. „Jeder von uns will jetzt in dieses Endspiel. Das ist doch Anreiz genug“, braucht Trainer Bernd Oberbörsch seine Elf nicht besonders zu motivieren.Mehr...

Schmitz: Wollen einen Meilenstein setzen

Schmitz: Wollen einen Meilenstein setzen

UPHUSEN · Die martialische Wortwahl des verletzten BSV-Kapitäns Kevin Artmann im Vorfeld des Halbfinals im NFV-Pokal nahm Andre Schmitz nur mit einem leichten Kopfschütteln zur Kenntnis. „Wie man da von Krieg sprechen kann, ist mir ein Rätsel. Wir freuen uns darauf und werden das Spiel genießen“, hofft der Trainer des Fußball-Oberligisten TB Uphusen natürlich auf einen Erfolg am Montag (15 Uhr) gegen Regionalligist BSV Rehden. Schließlich wäre der nicht nur mit dem Einzug in die erste Runde des DFB-Pokals, sondern auch mit einem garantierten Fernsehgeld von 100 000 Euro verbunden.Mehr...

Meist gelesene Artikel

  • Heute
  • 7 Tage
  • 30 Tage
  • Themen
Markt-Chef Hubert Engfer und der Osterhase. ·

Quark-Seehase zu Ostern

Verden - Ostereier, Schokolade und liebliche Dekoration, Ostern steht unmittelbar vor der Tür und das heißt nicht nur Ostereier suchen, für viele ist die Geschenke-Jagd wieder ein großes Abenteuer. Schließlich will jeder ein Osterpräsent für seine Lieben ergattern.Mehr...

An dieser Stelle soll der neue Penny-Markt an der Bremer Straße entstehen. ·

Ein komplett neuer Penny

Verden - Von Wiebke Bruns. Als Penny vor etwa einem Jahr die Schließung seines Discounters am Oderplatz bekannt gab, war das Entsetzen bei den Bürgern aus dem angrenzenden Wohngebiet groß. Penny änderte daraufhin seine Pläne und geht jetzt sogar einen Schritt weiter. Es soll ein komplett neuer Markt auf dem ehemaligen Rewe-Grundstück an der Bremer Straße errichtet werden.Mehr...

An dieser Stelle soll der neue Penny-Markt an der Bremer Straße entstehen. ·

Ein komplett neuer Penny

Verden - Von Wiebke Bruns. Als Penny vor etwa einem Jahr die Schließung seines Discounters am Oderplatz bekannt gab, war das Entsetzen bei den Bürgern aus dem angrenzenden Wohngebiet groß. Penny änderte daraufhin seine Pläne und geht jetzt sogar einen Schritt weiter. Es soll ein komplett neuer Markt auf dem ehemaligen Rewe-Grundstück an der Bremer Straße errichtet werden.Mehr...

Kontakt

Redaktion Verden

Große Straße 1
27283 Verden
Telefon 04231 / 801-0
Telefax 04231 / 801-125
redaktion.verden@kreiszeitung.de

Artikel lizenziert durch © kreiszeitung
Weitere Lizenzierungen exklusiv über http://www.kreiszeitung.de

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.