„Literatur nach Art des Hauses“ ein Publikumsrenner

Gelesen wird doch immer

Schöne Überraschung zur 400. Lesung: Für Gudrun Heine gab es zum Jubiläum von Kai-Uwe und Anke Ehlers eine Torte.
+
Schöne Überraschung zur 400. Lesung: Für Gudrun Heine gab es zum Jubiläum von Kai-Uwe und Anke Ehlers eine Torte.

Verden - Wie in einem Bienenstock ging es am Dienstagabend in der Buchhandlung Heine in Verden zu.

Etliche Stammkunden waren gekommen, um Inhaberin Gudrun Heine und ihren Buchhändlerinnen Karin El-Haj und Linnéa Oelfke zur 400. Auflage von „Literatur nach Art des Hauses“ zu gratulieren. Viele hatten Blumen mitgebracht und von Anke und Kai-Uwe Ehlers bekam die Chefin sogar eine kleine Torte überreicht, die neben einem stilisierten Buch auch eine kleine Lesebrille schmückte. Mit „Literatur nach Art des Hauses“ hatte Gudrun Heine im Frühling 2007 auf eine Notiz in dieser Zeitung von der Verdener Stadtbibliothek reagiert, wonach während der Sommermonate weniger gelesen werde. „Ich dachte, das kann doch nicht sein. Gelesen wird doch immer. Was soll das Lesen mit den Jahreszeiten zu tun haben?“, erinnert sich Heine. Daraufhin habe sie sich entschlossen zu kontern und ein kleines, aber feines und vor allem regelmäßiges Vorleseforum zu schaffen und zu etablieren.

Am 15. Mai 2007 war es dann soweit und die interne Literaturreihe startete ohne Druck, ohne konkretes Ziel, ohne Erwartungen, aus reiner Freude und Leidenschaft an Literatur. „Es war und ist herrlich“, sagt sie. Seitdem hat die Leidenschaft der Inhaberin für Bücher und ihre Freude am Vorlesen auch bei vielen ihrer Kunden das Interesse geweckt. Rund 15 Zuhörer kommen regelmäßig dienstags, machen es sich auf Stühlen oder auf dem Sofa gemütlich und lauschen den klassischen und modernen Werken, die ihnen von Gudrun Heine oder von einem der Mitarbeiterinnen vorgelesen werden. Auf Grund des frühen Beginns um 18.30 Uhr ist die Veranstaltung auch bei Senioren ein beliebter Treffpunkt und hat sich ein festes Stammpublikum erobert.

Aber egal wie alt, für jeden Besucher wünscht Gudrun Heine sich dasselbe: „Sie sollen Literatur genießen und beim Zuhören oder Stöbern in Büchern neue Welten entdecken.“

nie

Mehr zum Thema:

Sottrumer Grundschüler machen Zirkus

Sottrumer Grundschüler machen Zirkus

Concert Night im Domgymnasium Verden

Concert Night im Domgymnasium Verden

Kultur- und Straßenfest des Waldorfkindergartens in Scheeßel

Kultur- und Straßenfest des Waldorfkindergartens in Scheeßel

Stadtpokal der Jugendfeuerwehren Bassum

Stadtpokal der Jugendfeuerwehren Bassum

Meistgelesene Artikel

Ein Tag mit 60 Auftritten

Ein Tag mit 60 Auftritten

Tiefer Einblick in Medizin

Tiefer Einblick in Medizin

Voller Einsatz bei Löschsimulation und Juxturnier

Voller Einsatz bei Löschsimulation und Juxturnier

Erfolg für Dörverdener Team

Erfolg für Dörverdener Team

Kommentare