Mattfeldt lädt zu Ausbildungsmesse mit Podium

Mit einem echten Astronauten sprechen

Als Astronaut war Thomas Reiter auf den Raumstationen Mir und ISS. - Foto: NASA

Landkreis - Einmal einem echten Astronauten gegenüberstehen? Im direkten Gespräch seine Chancen ausloten mit Mitarbeitern und Auszubildenden führender Unternehmen aus der Luft- und Raumfahrt?

Diese Gelegenheit eröffnet der hiesige Bundestagsabgeordnete Andreas Mattfeldt Schülerinnen und Schülern, Auszubildenden, Studenten und Lehrern aus dem Landkreis Verden am Freitag, 2. September, ab 13 Uhr. Der Tag der Raumfahrt mit Ausbildungsmesse und Podiumsdiskussion findet ab 13 Uhr (Podium ab 16 Uhr), im Restaurant „Zum alten Krug“, Hauptstraße 96 in 28876 Oyten statt.

In Zusammenarbeit mit Luft- und Raumfahrt-Unternehmen aus der Region hat Mattfeldt eine Ausbildungsmesse für künftige Nachwuchskräfte organisiert. Neben einigen Groß-Modellen aus dem Bereich der Raumfahrt, darunter eine zwei Meter hohe Ariane-Rakete, stehen viele Experten und Auszubildende der Raumfahrtbranche, unter anderem von den Unternehmen OHB und Airbus, für Fragen und Gespräche zur Verfügung.

Vor Ort sein wird auch das Experimentierlabor „School Lab“ des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR). Über die Inhalte der verschiedenen Studiengänge informieren Vertreter des Zentrums für angewandte Raumfahrttechnologie und Mikrogravitation der Universität Bremen.

Andreas Mattfeldt ist als Mitglied des Haushaltsausschusses unter anderem für den Bereich Luft- und Raumfahrt zuständig. Er möchte bei dieser besonderen Veranstaltung Jugendliche mit Arbeitgebern aus diesem Bereich zusammenbringen. „Ich würde mich sehr freuen, wenn möglichst viele zukünftige Fachkräfte diese in unserer Region einmalige Gelegenheit nutzen würden, um sich aus erster Hand zu informieren“, so Mattfeldt.

Gemeinsam mit allen anderen Interessierten können die Besucher anschließend ab 16 Uhr an einer Podiumsdiskussion mit dem ehemaligen Astronauten Thomas Reiter teilnehmen. Der europäische Astronaut mit der meisten Erfahrung: 350 Tage hat er im All verbracht – auf der russischen Raumstation Mir und der internationalen Raumstation ISS. Er ist heute Koordinator für das ISS-Programm und Berater des deutschen ESA-Generaldirektors Professor Jan Wörner.

Unter der großen Überschrift „Highlights und Zukunft der bemannten Raumfahrt“ wird Reiter ins Thema einführen, um danach gemeinsam mit Volker Schmid, beim DLR zuständig unter anderem für die astronautische Raumfahrt und die ISS, zu diskutieren und Fragen zu beantworten.

Bei der Ausbildungsmesse beziehungsweise der Podiumsdiskussion ist die Platzzahl ist begrenzt. Anmeldungen sind ab sofort möglich unter andreas.mattfeldt@bundestag.de oder telefonisch unter der Nummer 030/22771324. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.

Mehr zum Thema:

Auto mit vier jungen Männern stürzt in die Elbe

Auto mit vier jungen Männern stürzt in die Elbe

Auto mit vier Insassen stürzt in Elbe: ein Toter

Auto mit vier Insassen stürzt in Elbe: ein Toter

Hannover festigt Rang drei - St. Pauli holt Punkt

Hannover festigt Rang drei - St. Pauli holt Punkt

Weihnachtsmarkt in Diepholz

Weihnachtsmarkt in Diepholz

Meistgelesene Artikel

Zwei Panzerfäuste in Achim gefunden

Zwei Panzerfäuste in Achim gefunden

Erneut Vollsperrung an der L 158

Erneut Vollsperrung an der L 158

Ein herrlich bunter Markt wie aus dem Bilderbuch

Ein herrlich bunter Markt wie aus dem Bilderbuch

Freiheitsstrafe für irren Kaufrausch

Freiheitsstrafe für irren Kaufrausch

Kommentare