John Burke und seine Seelöwen bei der Sport & Schau

„Diego“ und „Lou“ in der Niedersachsenhalle

John Burke und seine Seelöwen sind einige der Stars der kommenden Sport & Schau in der Verdener Niedersachsenhalle. - Foto: Sport & Schau

Verden - Jede Menge Fisch und ganz viel Liebe kennzeichnen die Show von John Burke und seinen Seelöwen, die er bei der Sport & Schau am Sonnabend, 7. Januar, um 15 und um 20 Uhr, in der Niedersachsenhalle präsentiert.

„Seelöwenflüsterer“ wird John Burke schon genannt. Wer den irisch-englischen Tierlehrer einmal in der Manege mit seinen patagonischen Flossenkünstlern „Diego“ und „Lou“ erlebt hat, weiß auch warum. Überall auf der Welt begeistert der, beim Internationalen Circusfestival von Monte Carlo ausgezeichnete Startrainer mit seiner Seelöwendressur im Blues-Brothers-Stil.

Handstand, Applaudieren, Balancieren und Gesangseinlagen in Bassbariton gehören zu den leichtesten Übungen der beiden Show-Löwen. „Doch jeder Auftritt ist anders!“, erklärt der professionelle Tiertrainer. Die Tiere wissen ganz genau, wann Training sei und wann Show.

Auf die Frage hin, was passiert, wenn während einer Show einer der beiden Seelöwen nicht so agiert wie einstudiert, antwortet John trocken: „Dann habe ich Pech gehabt“.

Am schwierigsten sei das Balancieren eines Balles auf der Nase: „Dafür brauchen manche bis zu sechs Monate“, erzählte Burke. Der Senior seiner Truppe ist mit 26 Jahren der Bulle „Roger“. In der freien Natur erreichen die Tiere ein Alter von bis zu 15 Jahren. Im Sommer brauchen die schwimmenden Herzensbrecher etwa fünf Kilogramm Fisch, im Winter das Doppelte. Burke verfüttert nur tiefgefrorenen Fisch, um Parasitenbefall auszuschließen. Auf die Waage bringen sie zwischen 250 und 300 Kilogramm, ein freilebender Bulle mit zwei und mehr Weibchen kommt auf bis zu 400 Kilogramm.

Wie zahm die Tiere bei menschlicher Zuwendung werden können, hat John Burke schon früh erleben können. Der Vater eines Freundes arbeitete mit Seelöwen und nach einer Ausbildung zum Bootsbauer schlug Burke in den 80er-Jahren dann den Weg eines professionellen Tiertrainers ein.

Wer ihn jetzt mit seinen Lieblingstieren erlebt, meint das Geheimnis für den Trainingserfolg zu erkennen: Liebe. „Ja, und Fisch!“, ergänzt Burke lachend.

Also die besten Voraussetzungen für „Diego“ und „Lou“, um sich vor und hinter der Bühne wohlzufühlen. Wer die tierisch tollen Stars in ihrer bunten und spritzigen Blues-Brothers-Show erleben möchte, sollte sich schnell noch Karten für die Sport & Schau 2017 sichern. Denn am 7. Januar begeistern John Burke und seine Seelöwen große und kleine Zuschauer in der Niedersachsenhalle in Verden und ziehen das Publikum mit tierischem Charme und lustigen Tricks in ihren Bann.

Mehr zum Thema:

Späte Tore lassen Werder jubeln

Späte Tore lassen Werder jubeln

Eindrücke vom Oktoberfest: Blauer Himmel und gute Laune

Eindrücke vom Oktoberfest: Blauer Himmel und gute Laune

Illuminierte Nacht in Scheeßel

Illuminierte Nacht in Scheeßel

Welt-Artenschutzkonferenz entscheidet über 500 Tierarten

Welt-Artenschutzkonferenz entscheidet über 500 Tierarten

Meistgelesene Artikel

„Neurologinnen Achim“ starten neu

„Neurologinnen Achim“ starten neu

Brand einer Scheune in Holtum (Geest)

Brand einer Scheune in Holtum (Geest)

Frau ist hilflos eingesperrt

Frau ist hilflos eingesperrt

Landwirtschaftsmeister Henning Müller fährt Ernte ein

Landwirtschaftsmeister Henning Müller fährt Ernte ein

Kommentare