• aHR0cDovL3d3dy5rcmVpc3plaXR1bmcuZGUvbG9rYWxlcy92ZXJkZW4vb3l0ZW4tb3R0ZXJzYmVyZy9zY2hsZXVzZS1iYWxkLWdlc2NoaWNodGUtMjc5NjczOC5odG1s2796738Schleuse ist bald Geschichte0true
    • 13.03.13
    • Oyten/Ottersberg
    • Drucken
Fischerhude: Im Sommer beginnt am Wümme-Mittelarm der Bau einer Sohlgleite

Schleuse ist bald Geschichte

    • recommendbutton_count100
    • 0

Fischerhude - Einen vertrauten Anblick in Fischerhude, mehr als ein Jahrhundert alt, wird es demnächst nicht mehr geben: Die Schleuse im alten Dorf und die Bogenbrücke nebenan weichen einer Sohlgleite. Träger der Umbaumaßnahme ist der Wümme-Wasserverband Fischerhude. Eine neue Bogenbrücke über den Wümme-Mittelarm Richtung Ortsmitte will der Heimatbund finanzieren. Mit dem Thema beschäftigte sich am Montagabend der Ortsrat Fischerhude.

Ab Sommer Geschichte: Dorfschleuse und Bogenbrücke weichen einer Sohlgleite. ·

© Foto: Woelki

Ab Sommer Geschichte: Dorfschleuse und Bogenbrücke weichen einer Sohlgleite. ·

Was Otto Modersohn 1908 malte, wird ab Sommer nicht mehr existieren. Dann rücken die Bagger an und beginnt der Bau einer Sohlgleite, die im ersten Moment mit ihrem 72 Meter langen Steinbett an dieser Stelle etwas seltsam anmuten wird. Aber nach und nach soll die Natur sich ihren Fluss zurückerobern und sollen die Randstreifen anwachsen. Aus Gründen des Naturschutzes und der ökologischen Qualität des Gewässers soll die Wümme für Fische und andere Wassertiere weiter durchlässig werden. Zahlreiche Wehre wurden bereits abgebaut und dafür Sohlgleiten angelegt. Diese Maßnahme am Mittelarm nun hat der Wümme-Wasserverband in Auftrag gegeben, wobei die EU 90 Prozent der Kosten übernimmt. Kahnfahren wird weiter möglich sein – aus der Tradition heraus und weil viele Anlieger ein Boot besitzen.

Planerin Dipl.-Ing. Solveig Schnaudt vom Oytener Ingenieur-Dienst Nord (IDN) stellte in der gut besuchten Sitzung die Baupläne vor. Die Arbeiten sollen im Sommer beginnen und bis zu drei Monate dauern. Ortsbürgermeister Wilfried Mittendorf erklärte: „Das vertraute Bild der Schleuse wird es dann nicht mehr geben.“ In mehr als 70 Metern Entfernung von der Sohlgleite, die einen Übergang erhält, soll die neue Bogenbrücke aufgebaut werden.

Zudem sprach sich der Ortsrat einstimmig dafür aus, an der Kreisstraße K 2 touristische Hinweisschilder für das Otto-Modersohn-Museum aufzustellen. Wo genau, ist aber noch unklar.

Ferner befürwortete der Ortsrat den Bau eines Bolzplatzes mit einer Größe von 30 x 15 Metern und mit Kunstrasen für verschiedene Ballsportarten. Den Bolzplatz will der TSV Fischerhude-Quelkhorn im Jahr 2014 nahe seines Umkleidehauses bauen. · woe

zurück zur Übersicht: Oyten/Ottersberg

Kommentare

Kommentar verfassen

Die neuestenFotostrecken

Spix-Ara-Küken geschlüpft: Bilder

    • aHR0cDovL3d3dy5rcmVpc3plaXR1bmcuZGUvbmFjaHJpY2h0ZW4vZGV1dHNjaGxhbmQvc3BpeC1hcmEta3Vla2VuLWdlc2NobHVlcGZ0LWJpbGRlci1mb3Rvc3RyZWNrZS16ci0zNDkzMTcyLmh0bWw=3493172Spix-Ara-Küken geschlüpft: Bilder0true
    • 18.04.14
    • Deutschland
weitere Fotostrecken:

Bestimmen Sie auf der Karte die Region, aus der Sie Nachrichten angezeigt bekommen möchten.

Karte VerdenOytenAchimThedinghausenVerdenlangwedelkirchlintelnDörverdegroße Karte

Wetter Oyten/Ottersberg

Lokalsport Kreis Verden

Christian Polster wahrt Chance auf DM-Ticket

Christian Polster wahrt Chance auf DM-Ticket

Verden - Fünf Runden hat Christian Polster vom Schachklub Verden in der Niedersachsenmeisterschaft der U14 inzwischen bestritten und sich vom achten auf den sechsten Rang vorgespielt. Souverän gewann der 13-Jährige in den Runden eins und drei gegen Strategen aus Salzgitter und Lüneburg, verlor gegen einen stärkeren Kontrahenten in der zweiten und siegte gegen einen in der vierten Runde durch ein raffiniertes Matt.Mehr...

Speedcubing: Morsumer peilt die WM 2015 an / Rang drei bei German Open

Henri Gerber – der „Zauber“ öffnet Tür nach Las Vegas

Morsum - Generationen sind schon an ihm verzweifelt oder haben ihn vor Wut in die Ecke geworfen – Henri Gerber ist seiner Magie jedoch verfallen und peilt mit ihm sogar die Weltmeisterschaft 2015 in Las Vegas an.Mehr...

Meist gelesene Artikel

  • Heute
  • 7 Tage
  • 30 Tage
  • Themen
Sascha Erbacher, Vorsitzender des TC Oyten, zeigt auf einen der beiden inzwischen installierten Masten der neuen alten Flutlichtanlage auf der Sagehorner Tennisanlage.

Es werde Licht auf dem Court

Oyten - Schalter an, Licht brennt: Seit wenigen Wochen ist der Tennisclub Oyten um eine technische Errungenschaft reicher. Denn die frühere Flutlichtanlage des TV Oyten, die den ehemaligen Fußballplatz an der Jahnstraße erhellte, steht nun auf der Tennisanlage des TC Oyten.Mehr...

Noch ist es nicht soweit, aber im Sommer wird der Otterstedter See gern von Badenden genutzt. Wegen der Algenbelastung gab es aber schon erhebliche Probleme und Sanierungsbedarf. Um das beschlossene, aber noch nicht in Auftrag gegebene Gutachten zum aktuellen Zustand des Gewässers tobt nun eine Auseinandersetzung zwischen Bündnisgrünen und dem Ottersberger Bürgermeister Horst Hofmann (CDU).

Schlacht um Ottersteder See

Ottersberg - Eine politische Schlacht um den Ottersstedter See – genauer: um ein externes Fachgutachten zu dessen Nährstoffbelastung – tobt jetzt zwischen den Ottersberger Bündnisgrünen und Bürgermeister Horst Hofmann (CDU).Mehr...

Aus diesem Wrack wurde die schwer verletzte Fahrerin von Feuerwehrkräften befreit.

Schwer verletzt im Auto eingeklemmt

Oyten - Eingeklemmt im Auto war eine etwa 60-jährige VW--Passat-Fahrerin am Montagabend nach dem Zusammenstoß mit einem entgegen kommenden Kleintransporter auf der geraden Strecke der Landesstraße zwischen Oyten und Bassen. Etwa in Höhe Oytermühle prallten die Fahrzeuge aus noch nicht völlig geklärter Ursache gegeneinander.Mehr...

Kontakt

Redaktion Oyten/Ottersberg

Obernstraße 54
28832 Achim
Telefon 04202 / 515-0
Telefax 04202 / 515-149
redaktion.achim@kreiszeitung.de

Artikel lizenziert durch © kreiszeitung
Weitere Lizenzierungen exklusiv über http://www.kreiszeitung.de

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.