Aktionstag für Mädchen und Jungs in Oyten

Wenn der Hahn kräht – zählen die Jungzüchter

Kräht er nun gleich? Der Landesverband Bremischer Rassegefügelzüchter hatte zum Aktionstag eingeladen. - Foto: Woelki

Oyten - Die Hähne gaben ihr Bestes. Und krähten aus Leibes Kräften. Und die Kinder und Jugendlichen vor den Käfigen, in dem die tierischen Tonerzeuger umher wanderten, zählten aufmerksam die Hahnrufe.

Am Samstagnachmittag auf der idyllisch gelegenen Hofanlage der Familie Fehsenfeld am Embser Vie lud der Landesverband Bremischer Rassegeflügelzüchter zu seinem Jugendtag ein, organisiert vom Rassegeflügelzuchtverein Oyten, zudem an die zu 30 Kinder und Jugendliche mit Betreuern und Eltern erschienen waren.

„Den Aktionstag veranstalten wir vom Landesverband einmal jedes Jahr im Wechsel bei einem anderen Ortsverband“, so Landes-Jugendleiterin Marina Müller-Alberring. An so einem Tag besucht man schon einmal eine Feuerwehr oder macht eine Kuterfahrt auf der Weser. 

„Heute veranstalten wir ein Wettkrähen. Züchter des Oytener Vereins haben dazu Hähne mitgebracht. Aufgabe ist es, das Krähen der Hähne in einer vorgegebenen Zeit zu zählen.“ Mit Block und Stift ausgestattet standen die jungen Züchter vor den Käfigen, warteten auf ein Kommando – und begangen zu zählen.

„Wie in anderen Verbänden suchen wir Nachwuchs. Inzwischen aber steigt das Interesse Jugendlicher, Tiere zu halten, wieder an. Das freut uns natürlich“, erklärte Marina Müller-Alberring.

woe

Mehr zum Thema:

Van der Bellen gewinnt Präsidentschaftswahl in Österreich

Van der Bellen gewinnt Präsidentschaftswahl in Österreich

Van der Bellen neuer Präsident in Österreich

Van der Bellen neuer Präsident in Österreich

Tödliche Schüsse auf Lokalpolitikerin und zwei Journalistinnen

Tödliche Schüsse auf Lokalpolitikerin und zwei Journalistinnen

Weihnachtliche Kulturtage in Syke

Weihnachtliche Kulturtage in Syke

Meistgelesene Artikel

Zwei Panzerfäuste in Achim gefunden

Zwei Panzerfäuste in Achim gefunden

Erneut Vollsperrung an der L 158

Erneut Vollsperrung an der L 158

Feuerwehr kann Mercedes nicht mehr retten

Feuerwehr kann Mercedes nicht mehr retten

Atemberaubende Aufnahmen

Atemberaubende Aufnahmen

Kommentare