Sykerin Myriam Witt in der Buchhandlung Froben

Lesung: „Wie mein Vater starb“

Ottersberg - Was geschieht, wenn ein geliebter Mensch tödlich erkrankt und seinen Lebenswillen verliert? Dies ist Thema einer Lesung mit anschließendem Gespräch, zu der die Hospizhilfe Ottersberg einlädt.

Am Dienstag, 18. Oktober, um 19 Uhr, liest Autorin Myriam Witt in der Buchhandlung Froben, Lange Straße 4, in Ottersberg, aus ihrem Buch „Wie mein Vater starb“. Myriam Witt ist Notfallärztin und Anästhesistin im Bremer Krankenhaus „Links der Weser“. „Das Sterben ist das große Tabu in unserer Gesellschaft. Gespräche dazu werden häufig vermieden. Myriam Witt nähert sich mit ihrem Buch auf persönliche Weise dieser Problematik, indem sie erzählt, wie Betroffene, Angehörige und Ärzte sich dieser Frage stellen“, heißt es in der Ankündigung der Hospizhilfe Ottersberg. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei. Spenden werden gern entgegen- genommen.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Ohne Stress durch die Passkontrolle in Israel

Ohne Stress durch die Passkontrolle in Israel

Warum der Allradantrieb im Kommen ist

Warum der Allradantrieb im Kommen ist

Der Stiefel macht’s: So finden Frauen das perfekte Modell

Der Stiefel macht’s: So finden Frauen das perfekte Modell

Immer mehr Wohnungslose in Deutschland

Immer mehr Wohnungslose in Deutschland

Meistgelesene Artikel

Zwei Panzerfäuste in Achim gefunden

Zwei Panzerfäuste in Achim gefunden

Erneut Vollsperrung an der L 158

Erneut Vollsperrung an der L 158

Feuerwehr kann Mercedes nicht mehr retten

Feuerwehr kann Mercedes nicht mehr retten

Freiheitsstrafe für irren Kaufrausch

Freiheitsstrafe für irren Kaufrausch

Kommentare