Zukunft des Otterbads auch Thema bei Jahrestagung der Ottersberger Schwimmer

Eng mit Förderverein verknüpft

Der Vorstand des Schwimmvereins: (v.li.) Gerhard Abersbach, Julia Bräunig, Uwe Schwark, Astrid Quade-Veith, Frauke Claassen, Birte Puvogel und Niko Puvogel. - Foto: Woelki

Ottersberg - Mit der Zukunft des Otterbads beschäftigte sich auch der TSV Ottersberg, Abteilung Schwimmen, in seiner Jahreshauptversammlung. Als Reaktion auf Bestrebungen der Bevölkerung, das Hallenbad zu erhalten, hatte sich vor Wochen der Förderverein Otterbad gegründet, in dem auch und gerade zahlreiche Aktive des Schwimmvereins mitwirken.

In seinem Jahresbericht fasste der erste Vorsitzende Gerhard Abersbach das Vereins- und Wettkampfgeschehen des vergangenen Jahres zusammen. Die Abteilung hat aktuell 134 Mitglieder. Besonders erwähnte Abersbach, dass weitere zehn Mitglieder das silberne Rettungsschwimmerabzeichen der DLRG und den Ersthelferschein erworben haben. Außerdem absolvierten fünf weitere Vereinsmitglieder ihren Kampfrichter-Schein.

Abschließend erinnerte Gerhard Abersbach an die vom Verein initiierte Aktion zur Aufnahme des Dialogs über die Zukunft des Otterbads mit Vertretern der politischen Parteien. Im Herbst hatten die Schwimmer Lokalpolitiker aller Parteien ins Otterbad eingeladen, um ihnen einen Einblick in den laufenden Trainingsbetrieb zu vermitteln und die Notwendigkeit der Existenz des Bads für die Bevölkerung als wichtige Sport- und Freizeiteinrichtung für die Region zu unterstreichen.

Bei den Vorstandswahlen bestätigte die Mitgliederversammlung den Vorsitzenden Gerhard Abersbach und Schriftführer Uwe Schwark einstimmig in ihren Ämtern.

Niko Puvogel fragte nach dem Stand der Gründung des Fördervereins Otterbad und regte an, auf der Internetseite des TSV Ottersberg, Abteilung Schwimmen, einen Verweis auf die Internetpräsenz des Fördervereins einzufügen. Diesen Vorschlag befürwortete die Versammlung. Schriftführer Uwe Schwark, auch Mitglied im Vorstand des Fördervereins Otterbad, merkte dazu an, dass sich besagte Internetseite des Fördervereins gerade im Aufbau befinde. - woe

Mehr zum Thema:

Schwerer Verkehrsunfall in Weyhe

Schwerer Verkehrsunfall in Weyhe

Kleiderwechsel für das Auto

Kleiderwechsel für das Auto

Erntefest in Martfeld

Erntefest in Martfeld

Kindererntefest in Martfeld

Kindererntefest in Martfeld

Meistgelesene Artikel

Alpenhorn rockt altehrwürdige Bühne

Alpenhorn rockt altehrwürdige Bühne

Ausgesprochen gute Resonanz

Ausgesprochen gute Resonanz

Fast wie im Süden Europas

Fast wie im Süden Europas

Eltern besuchen ihre Kita

Eltern besuchen ihre Kita

Kommentare