Ekstase in der Schützenhalle

Hakan Vreslaka und Band begeistern mit Balkanbeats, Ska, Rap und Grooves

Hakan Vreslaka und seine Band verwandelten die Schützenhalle in eine brodelnde Konzertarena.

Ottersberg - Die Türkei befindet sich im Umbruch. Kritischen Geistern wird mindestens die Meinungsfreiheit geraubt, Künstlern der Gestaltungsraum. Vielen bleibt nur das Exil. So wie Hakan Vreskala.

Er gilt nach wie vor als eine der Ikonen der türkischen und vor allen der Istanbuler Kultur- und Musikszene, wohlgelitten bei staatlichen Entscheidungsträgern ist er nicht. Kurdische Lieder gehören mit zu seinem Repertoire. Er setzt sich ein für Minderheiten. Heute lebt Vreskala in Schweden. Am Freitagabend kam er auf Einladung des Radiosenders „Funkhaus Europa“ und des Ottersberger Kunst- und Kulturvereins KuKuC zu einem Konzert in die Schützenhalle im Kreuzbuchenwald.

Ob das altehrwürdige Gemäuer im Haus im Walde jemals so gebebt hat wie bei Hakan Vreslaka und seiner Band aus schwedischen, dänischen und türkischen Musikern? Schwer vorstellbar. Zumindest wenn man den Lärmpegel und die wilde Tanzbereitschaft der Leute misst an Königsproklamationen von Schützen, bei denen majestätische Ketten klirren, hin und wieder Jubel aufbrandet und die Kapelle den Tusch bläst. Schon Jan Jaap Roosing vom KuKuC konnte bei der Begrüßung des Publikums im noch nicht einmal mal gänzlich vollen Saal seine Vorfreude auf das Konzert kaum verbergen.

Publikum stürmte auf die Tanzfläche

Die Fans waren hin und weg. 

Nach Roosing stürmte Vreskala mit seinen Jungs auf die Bühne. Ein paar Komplimente („Großartiges Publikum, schöner Saal“), dann ran an die Mikros und Instrumente und den „Sound of resistance“ unters Volk gebracht. Stillsitzen? Unmöglich. Schon nach den ersten Tönen stürmte das Publikum auf die Tanzfläche und ließ sich treiben. Es war ein feuriges Tongemisch, dass durch die Kreuzbuchener Schützenhalle strömte, versetzt mit Balkanbeats, Ska, Rap und funkigen Grooves. Dazu ein Hakan Vreslaka als künstlerischer Kontaktarbeiter, der die Nähe zu seinen Zuhörern suchte und immer wieder ganz dicht an die Bühnenrampe trat. Davor Jüngere und Ältere, nicht immer im gleichen Rhythmus, aber immer auf der selben Klangwelle.

Hakan Vreskala und seine musikalischen Mitstreiter befinden sich derzeit auf Deutschland-Tournee. Vorgestellt wird dabei auch das neue CD-Album des Künstlers. Es trägt den Titel: „Her Köyde Bir Deli Var“. Darin enthalten: Liebeserklärungen. An Menschen, Städte und an das Leben.

Der Freitagabend war eine Liebeserklärung an die Musik. 

häg

Mehr zum Thema:

500 Zivilisten in Aleppo getötet

500 Zivilisten in Aleppo getötet

Grundschule Horstedt feiert Geburtstag

Grundschule Horstedt feiert Geburtstag

Nikolaus im Kindergarten Stuckenborstel

Nikolaus im Kindergarten Stuckenborstel

Werder-Training am Donnerstag

Werder-Training am Donnerstag

Meistgelesene Artikel

Süßes vom Nikolaus auch für große Werder-Kicker

Süßes vom Nikolaus auch für große Werder-Kicker

Nikolausmarkt in Dörverden - wohltuend und wärmend

Nikolausmarkt in Dörverden - wohltuend und wärmend

Feuerwehr kann Mercedes nicht mehr retten

Feuerwehr kann Mercedes nicht mehr retten

Kreativ und international

Kreativ und international

Kommentare