Mutmaßlicher Wohnwagendieb geschnappt

Verfolgungsjagd mit Polizeihunden

Langwedel - Am frühen Sonntagmorgen, kurz nach 2 Uhr, bemerkten Fußgänger auf der Steinberger Landstraße ihren Wohnwagen, der offenbar unmittelbar zuvor im Alten Moorweg entwendet worden war und in diesem Moment, angekoppelt an ein Fluchtfahrzeug der Diebe, in Richtung Posthausen weggezogen wurde.

Die sofort über Notruf alarmierte Polizei leitete eine umfangreiche Fahndung ein und nur etwa zehn Minuten später spürte eine Streifenwagenbesatzung aus Verden das gesuchte Auto mit dem gestohlenen Anhänger auf. In der Hollenstraße in Langwedel stoppten die Beamten das Gespann. Dessen Fahrer ließ es gar nicht erst zu einer Kontrolle kommen, sondern stieg aus dem Mercedes aus und flüchtete zu Fuß. Bei der anschließenden Suche nach dem Flüchtigen und möglichen Komplizen kamen auch Polizeihunde zum Einsatz.

Schließlich waren es Beamte der Autobahnpolizei Langwedel, die den Tatverdächtigen gegen 2.45 Uhr auf der Birkenallee. Der 36-jährige Mann, der bereits wegen Diebstahls polizeilich in Erscheinung getreten ist, wurde vorläufig festgenommen – und „aufgrund fehlender Haftgründe“, so der Bericht der Polizei, gestern entlassen.

Der Mercedes wurde sichergestellt. Den Wohnwagen bekommen die Eigentümer nach der Spurensuche durch die Polizei zurück. Die weiteren Ermittlungen des Zentralen Kriminaldienstes Verden dauern an. Mögliche Zeugen, die Verdächtiges gesehen haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Verden unter Telefon 04231/8060 zu melden.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Grip ist hip! Allradantrieb ist beliebt - zu Recht?

Grip ist hip! Allradantrieb ist beliebt - zu Recht?

Ohne Stress durch die Passkontrolle in Israel

Ohne Stress durch die Passkontrolle in Israel

Der Stiefel macht’s: So finden Frauen das perfekte Modell

Der Stiefel macht’s: So finden Frauen das perfekte Modell

Immer mehr Wohnungslose in Deutschland

Immer mehr Wohnungslose in Deutschland

Meistgelesene Artikel

Zwei Panzerfäuste in Achim gefunden

Zwei Panzerfäuste in Achim gefunden

Kreativ und international

Kreativ und international

Erneut Vollsperrung an der L 158

Erneut Vollsperrung an der L 158

Feuerwehr kann Mercedes nicht mehr retten

Feuerwehr kann Mercedes nicht mehr retten

Kommentare