In einer Woche wird Rübenmarkt gefeiert

Lintelns geliebte Tradition

+
Wer bis jetzt noch keine Karten hat, ist angeschmiert: Das beliebte Katerfrühstück ist selbstverständlich längst ausverkauft.

Kirchlinteln- Einen besonderen Charme hat immer der traditionelle Lintler Rübenmarkt, der diesmal am 23. und 24. September gefeiert wird. Ein vielfältiges Unterhaltungsprogramm mit viel Musik sowie weitere Aktionen garantieren an beiden Tagen Stimmung pur.

Zusätzlich zum Festgeschehen verwandelt sich der historische Ortskern mit dem Lintler Krug in eine große Bummelmeile, und der unter den alten Eichen gelegene Scharnhusenplatz ist der Treffpunkt für Jung und Alt. In der beschaulichen Atmosphäre des mit Lichterketten geschmückten Platzes und der Buden eröffnet Bürgermeister Wolfgang Rodewald mit dem Anstich eines Fasses Freibier den Markt. Gestiftet wird das Fass von den Marktmeistern.

Zuvor wird mit dem Laternenumzug der Jüngsten durch den Ort auch den letzten Kirchlintler Bürgern bewusst, dass die Eröffnung des Marktes kurz bevor steht. Der Platz unter den Eichen füllt sich mehr und mehr mit Gästen, die sich zum Klönschnack treffen oder die rustikalen Leckereien genießen wollen. Serviert werden unter anderem selbst gebrautes Bier aus Langwedel, Liköre und Cocktails sowie Flammlachs, deftige Burger, Kartoffelpuffer oder Steckrübensuppe. Erst spät endet dieser Tag für die Besucher. Musikalisch ist übrigens die Band „Opas Stube“ mit eigenen Songs der Richtung „Nord-Rock“ zu hören. Die fünf Musiker kommen aus Kirchlinteln, proben in der alten Stube vom Opa und freuen sich sehr, in ihrem Heimatort aufreten zu können.

Am Sonnabend ist bereits frühmorgens das Stöbern auf dem Flohmarkt angesagt. Wer ohne Frühstück aus dem Haus gegangen ist, kann sich in der Schützenhalle oder auch auf der Marktmeile stärken. Während eifrig gefeilscht und gehandelt wird, beginnt auf dem anderen Teil des Marktes allmählich das Festgeschehen. Die zahlreichen Stände werden besetzt und neue Anbieter bauen ihre Buden auf. Unter anderem stehen auch im Garten des Lintler Krugs etliche Anbieter von Accessoires für Wohnung, Haus und Garten.

Café von gestern: Das beliebte Retro-Stübchen aus Kreepen ist in diesem Jahr auf dem Rübenmarkt vertreten.

Das besondere dieses traditionellen Marktes ist, dass sich etliche Gruppen des Ortes mit ihren Ideen und Mitmachaktionen in die Gestaltung mit einbringen. Davon lebt der Markt, wobei der kommerzielle Bereich in den Hintergrund tritt. Neu ist hier das „Café von gestern“ aus Kreepen, bekannt von „Kunst, Kultur, Kirchlinteln“. Das Retro-Stübchen heißt die Gäste in den 50er-Jahren willkommen und wird am Sonnabend im Speicher am Lintler Krug die Gäste in alte Zeiten versetzen und dabei allerlei Leckereien servieren.

Im Festzelt werden derweil die Vorbereitungen für einen der Höhepunkte des Marktes abgeschlossen, das beliebte Katerfrühstück. „Leider bereits ausverkauft“, heißt es vom Marktausschuss. Ein rustikales Frühstück und zünftige Blasmusik bilden den Rahmen für die Moderation des Duos Dörte und Fred, die mit ihren mehrdeutigen Kommentaren oft genug die Kommunalpolitik aufs Korn nehmen. Eine schlagfertige Antwort wird erwünscht, die in einem akzentfreien Plattdeutsch – der Amtssprache während der beiden Tage – erwartet wird, was aber wegen unzureichender Kenntnisse oft genug nicht so einfach ist.

Auf dem Festgelände tummeln sich dann bestimmt schon die zahlreichen Besucher, die das vielfältige Angebot nutzen. Vor allem den Jüngsten wird in diesem Jahr wieder viel geboten. Im Mittelpunkt steht hier die Kinder-Rübenmarkt-Olympiade, ein Geschicklichkeits-Parcours. Aber auch Kistenstapeln ist angesagt, ebenso wird ein Bungee-Trampolin aufgebaut und Pippi Langstrumpf stattet dem Markt einem Besuch ab.

Gegen 14 Uhr steht die Andacht zum Rübenmarkt im Saal des Lintler Krugs mit Pastor Dennis Oswich sowie dem Posaunenchor Kirchlinteln unter der Leitung von Hans-Wilhelm Schröder auf dem Programm.

Am Nachmittag wird in der Schützenhalle zur Stärkung eine Kaffee- und Kuchentafel angeboten und auch auf dem Festplatz gibt es reichlich Gelegenheit, sich mit Leckereien zu stärken. Auch können sich die Gäste an Gewinnspielen einzelner Aussteller beteiligen oder Aktionen von weiteren Anbietern beobachten. Musikalisch wird der Tag von Hut-Konzerten auf der Bühne und rund um den Krug von verschiedenen Solisten mit eigenen Arrangements gestaltet. Abends sorgt die Gruppe „Smile“ beim abschließenden Rübenmarktball für Stimmung.

Mehr zum Thema:

Trio „Holmes & Watson“ spielt in Rotenburg“

Trio „Holmes & Watson“ spielt in Rotenburg“

40 Jahre Kita Neissestraße in Verden

40 Jahre Kita Neissestraße in Verden

Bilder aus Paris: Schüsse in Supermarkt - Täter verschanzt sich

Bilder aus Paris: Schüsse in Supermarkt - Täter verschanzt sich

4. Trecker Treck auf dem Möhrchen-Hof

4. Trecker Treck auf dem Möhrchen-Hof

Meistgelesene Artikel

Ausgesprochen gute Resonanz

Ausgesprochen gute Resonanz

Brand einer Scheune in Holtum (Geest)

Brand einer Scheune in Holtum (Geest)

Hyäne bald außer Dienst

Hyäne bald außer Dienst

„Besser geht es nicht“

„Besser geht es nicht“

Kommentare