Gebäude jetzt zeitgemäß

Kirchlintler Feuerwehr weiht Anbau ein

Fachbereichsleiter Werner Kunath überbringt die Glückwünsche der Gemeinde.

Kirchlinteln - Veranlasst durch einen Beinaheunfall im Bereich der Umkleiden, gab es bereits im Jahr 2010 die erste Vorstellung möglicher Umbaupläne für das Feuerwehrhaus in Kirchlinteln im damaligen Feuerschutzausschuss der Gemeinde. Jetzt wurde der Anbau eingeweiht.

„Auslöser des Beinaheunfalls war, dass sich die Einsatzkräfte in der Fahrzeughalle hinter den Feuerwehrfahrzeugen umziehen mussten. Dies führte immer wieder zu gefährlichen Situationen beim Ein- und Ausfahren der Fahrzeuge aus der Halle“, berichtet die Feuerwehr in einer Pressemitteilung.

Daneben seien die Parkplätze am Feuerwehrhaus besonders tagsüber sehr knapp gewesen, so dass die Einsatzkräfte teilweise im Seitenraum vor dem Feuerwehrhaus hätten parken müssen. Die Wege in das Feuerwehrhaus hätten sich mit den abrückenden Fahrzeugen gekreuzt.

Durch den Auszug der Sozialstation ergaben sich neue Möglichkeiten im bestehenden Multifunktionsbau, die bestehenden Anforderungen an ein zeitgemäßes Feuerwehrhaus umzusetzen. Die Planung für den Umbau und die Erweiterung des Feuerwehrhauses konnten beginnen. Bereits im Vorfeld des Umbaus wurden im Außenbereich des Feuerwehrhauses neue Parkplätze geschaffen.

Nachdem die Sozialräume des Bauhofes in die ehemaligen Räumlichkeiten der Sozialstation verlegt worden waren und auf dem Bauhof ein wintertauglicher Stellplatz für den Geräteträger des Bauhofes geschaffen worden war, konnten die notwendigen Abbrucharbeiten im Feuerwehrhaus starten.

Im neu entstandenen Anbau wurden Umkleide- und Sanitärräume für die Frauen und Männer der Feuerwehr geschaffen. Weiter entstand ein neuer Werkstattbereich und über den Umkleiden ein Lagerraum für die Feuerwehr. „Durch den Umzug konnte auch noch ein drittes, dringend benötigtes Büro für die Polizei Kirchlinteln umgesetzt werden“, berichtet die Feuerwehr weiter. Wie Gemeindebrandmeister Holger Müller in seiner Ansprache bei der Einweihungsfeier ausführte, erbrachten die Mitglieder der Ortsfeuerwehr Kirchlinteln rund 1 000 Stunden Eigenleistung für den Umbau – was den klammen Gemeindehaushalt entlastete.

Außerdem stellte der Gemeindebrandmeister dar, dass nach dem vollendeten Umbau die Möglichkeit besteht, den Gebäudekomplex bei Großschadenslagen und Katastrophenfällen als zentrale Anlaufstelle zu nutzen, von der aus die Einsatzkräfte tätig werden können.

Werner Kunath als Vertreter der Gemeinde und Ortsbrandmeister Ulf Carstens zeigten sich zufrieden, dass der Umbau erfolgreich abgeschlossen wurde und die neuen Räumlichkeiten ihrer Bestimmung übergeben werden konnten.

Mehr zum Thema:

Ex-Grüner Van der Bellen wird neuer Präsident in Österreich

Ex-Grüner Van der Bellen wird neuer Präsident in Österreich

Tödliche Schüsse auf Lokalpolitikerin und zwei Journalistinnen

Tödliche Schüsse auf Lokalpolitikerin und zwei Journalistinnen

Weihnachtliche Kulturtage in Syke

Weihnachtliche Kulturtage in Syke

Weihnachtsmarkt in Levern

Weihnachtsmarkt in Levern

Meistgelesene Artikel

Zwei Panzerfäuste in Achim gefunden

Zwei Panzerfäuste in Achim gefunden

Erneut Vollsperrung an der L 158

Erneut Vollsperrung an der L 158

Feuerwehr kann Mercedes nicht mehr retten

Feuerwehr kann Mercedes nicht mehr retten

Atemberaubende Aufnahmen

Atemberaubende Aufnahmen

Kommentare