Feuergeister, Gespenster und ein blutrünstiger Mord

„Dunkel-Munkel-Stunde“ in Luttum

+

Kirchlinteln - Im Dunkeln lässt es sich tatsächlich ganz hervorragend munkeln. Das bewiesen die Luttumer Kinder am Mittwoch bei ihrer musikalischen „Dunkel-Munkel-Stunde“. Pünktlich zum Einsetzen der Dämmerung wurden Feuerkörbe auf dem Gelände der Grundschule aufgestellt und Kerzen in den Fluren entzündet, die den zahlreichen Besuchern den Weg in die dunkle Turnhalle wiesen.

Dort war bald kein Sitzplatz mehr zu ergattern, dicht gedrängt standen Eltern, Großeltern und Geschwister, um zu sehen, was die Kleinen für diesen Herbstnachmittag vorbereitet hatten. Und dann tauchten sie auch schon aus der Dunkelheit auf: singende Gespenster, Laternläufer, Wind- und Feuergeister, freundliche fliegende Drachen... Nicht nur die kleinen Zuschauer, sondern auch die Erwachsenen staunten mit großen Augen über das Geschehen auf der Bühne, die nur mit wenigen Lichtern erhellt wurde. 

„250 Kinder haben an dieser Veranstaltung mitgewirkt“, berichtet Schulleiterin Anke Rosebrock-Rahn, die die Gesänge der Kinder auf dem Klavier begleitete. „Besonders froh sind wir, dass die künftigen Schulanfänger dabei waren.“ Ebenso war der Förderverein an der stimmungsvollen Feier beteiligt und servierte zur Stärkung Punsch und Würstchen. Früher habe es fast jedes Jahr in Luttum eine „Dunkel-Munkel-Stunde“ gegeben. Doch die letzte sei bereits sieben Jahre her. Im Programm waren jedenfalls auch diesmal ein paar „alte Klassiker“, die schon bei früheren Munkelstunden gut angekommen waren, wie zum Beispiel das beliebte schaurig-blutrünstige Lied vom Mord im Schloss. 

Mehr zum Thema:

Hannover festigt Rang drei - St. Pauli holt Punkt

Hannover festigt Rang drei - St. Pauli holt Punkt

Weihnachtsmarkt in Diepholz

Weihnachtsmarkt in Diepholz

Mitmachtag der Kita Dörverden

Mitmachtag der Kita Dörverden

Unfälle auf der A1 in Richtung Bremen

Unfälle auf der A1 in Richtung Bremen

Meistgelesene Artikel

Großer Andrang beim Weihnachtsmarkt um Blocks Huus

Großer Andrang beim Weihnachtsmarkt um Blocks Huus

Zwei Panzerfäuste in Achim gefunden

Zwei Panzerfäuste in Achim gefunden

Erneut Vollsperrung an der L 158

Erneut Vollsperrung an der L 158

Ein herrlich bunter Markt wie aus dem Bilderbuch

Ein herrlich bunter Markt wie aus dem Bilderbuch

Kommentare