Paten pflanzen Obstbäume in die Feldmark

Große Vorfreude auf die Kirschblüte im Frühling

+
Alexander von Seggern (l.) überreicht Patenschafts-Urkunden an Johannes Oppenhorst und Amalie Lohmann.

Westen - Nicht enden wollende Regenschauer und ein kräftiger Wind hielten sie nicht ab: Unter der fachkundigen Anleitung von Marco Zuknik von der Baumschule Reinhardt pflaNzten wetterfeste Westener am Sonnabend 45 Kirschbäume in die Feldmark.

„Das ist optimales Pflanzwetter“, kommentierte Johannes Oppenhorst vom Lohmanns-Hof die feuchte Angelegenheit. Gemeinsam mit Amalie Lohmann hatte er die Patenschaft für diese Bäume übernommen. Pflanzung und Pflege liegt nun in ihrer Verantwortung. Die Gemeinde Dörverden hatte die Kirschbäume samt Pflanzmaterial finanziert. Kirschbäume sind als Frühblüher wichtige Nahrungsquelle für Bienen und Hummeln und andere Nektar liebende Insekten. Vögel, Kleintiere und nicht zuletzt der Mensch erfreuen sich im Sommer an den leckeren Früchten.

Für Abwechslung in der langen Kirschbaumreihe sorgen 13 verschiedene Sorten, die den Blühzeitraum verlängern. Zudem bieten die Hochstämme Nist- und Lebensraum für eine artenreiche Flora und Fauna. „Jeder einzelne ist heute angehalten, etwas für die großen Zukunftsfragen zu tun, dazu zählt der Erhalt der Artenvielfalt und die CO²-Speicherung in der Landschaft“, begründete Amalie Lohmann ihre Motivation.

Bürgermeister Alexander von Seggern übergab im Beisein der Helferinnen und Helfer Patenschafts-Urkunden der Gemeinde Dörverden und bedankte sich bei den Helferinnen und Helfern für ihr Engagement. „Die Gemeinde will künftig einen festen Betrag für die Pflanzung von Obstbäumen im Haushalt vorsehen, so dass in den nächsten Jahren weitere Paten für diese hervorragende Umweltschutzmaßnahme gesucht werden“, rief von Seggern zum Nachahmen auf.

Wer sich für die Übernahme einer Patenschaft interessiert oder eine Pflanzmaßnahme im öffentlichen Bereich vorschlagen möchte, kann sich dazu im Dörverdener Rathaus bei Bernd Dittner unter der Telefonnummer 04234/39965 melden. Die ansehnliche Pflanzmaßnahme in Westen ist jedenfalls schon ein erster großartiger Erfolg.

Bei heißem Apfelpunsch freuten sich die Hobby-Landschaftsgärtner nach getaner Arbeit besonders auf die bevorstehende Blütenpracht. Auch die Paten bedankten sich bei den Helfern für die große Unterstützung und freuen sich schon jetzt auf weitere gemeinsame Aktionen zur Pflege der jungen Bäume.

kt

Mehr zum Thema:

Zahl der Erdbebenopfer in Italien steigt

Zahl der Erdbebenopfer in Italien steigt

Reload-Festival - am Donnerstag

Reload-Festival - am Donnerstag

Eröffnung des Oldenburger Stadtfestes

Eröffnung des Oldenburger Stadtfestes

Unfall auf der B6 in Melchiorshausen

Unfall auf der B6 in Melchiorshausen

Meistgelesene Artikel

Fröhliches Fest für den Farmernachwuchs

Fröhliches Fest für den Farmernachwuchs

Bremer Straße wird schon bald zur Großbaustelle

Bremer Straße wird schon bald zur Großbaustelle

Neuer „Bestattungsweg“ bietet auch Chance für Ärztezentrum

Neuer „Bestattungsweg“ bietet auch Chance für Ärztezentrum

Eindrucksvoller Spürsinn

Eindrucksvoller Spürsinn

Kommentare