Kinder lernen Tiere kennen 

Miethühner bereichern Kindergartenalltag 

Neugier bei der Begrüßung: Ralf-Wigand Usbeck liefert die Miethühner an.

Dörverden - Andere Einrichtungen haben es bereits vorgemacht und nun hat der Trend auch die Gemeinde Dörverden erreicht: Die Kindertagesstätte Dörverden hat von Ralf-Wigand Usbeck aus Achim-Borstel mehrere Rassehühner gemietet, damit die Kinder die Natur hautnah erleben.

Draußen, in einer eher ruhigen Ecke auf dem weitläufigen Kita-Gelände, wartet die Attraktion auf die jungen Besucher. Fünf Hühner hat Usbeck angeliefert, samt Hühnerhaus, Zaun und allem, was zu einer artgerechte Hühnerhaltung gehört.

„Miete ein Huhn“ heißt das Angebot, das nicht nur bei Kindern für Freude sorgt. „Die Tiere werden ebenso von Senioreneinrichtungen gemietet und dort vor allem bei der Arbeit mit an Demenz erkrankten Bewohnern eingesetzt“, erzählt Usbeck.

Kinder indes würden durch das Projekt vor allem viel über die Natur lernen. Auch Kita-Leiterin Heike Binz sowie Tanja Meyer und Nadine Köneke vom Förderverein, der das Projekt Miethühner finanziert, sind vom Konzept überzeugt. „Die Kinder lernen, dass das Ei nicht aus dem Supermarkt kommt, sondern dass die Natur uns die Nahrung liefert.“ Selbstredend, dass die Kita-Kinder in den kommenden zwei Wochen das gefiederte Quintett ins Herz schließen werden. Doch darüber hinaus werden sie auch sehen, dass die Hühnerhaltung mit Arbeit verbunden ist, schließlich müssen auch Stall und Auslauffläche der Tiere sauber gehalten und die Fütterungszeiten eingehalten werden. Während der Öffnungszeiten der Kita verantwortet Erzieher Sergej Harmel diese Aufgaben, am Wochenende springt Hausmeister Horst Gummar ein.

Aufs Miethuhn gekommen ist Usbeck Anfang diesen Jahres. Er besitzt 40 Hühner unterschiedlicher Rassen und bietet fünf Hühner-Gruppen mit jeweils fünf Tieren zur Miete an. Die Erfahrungen, die der Achimer mit seiner Geschäftsidee bislang gemacht hat, sind durchweg gut. Die Kinder staunten zum Beispiel immer wieder darüber, dass die Eier noch warm sind, wenn sie aus dem Hühnerstall geholt werden, während in der Demenz-Betreuung der Kontakt mit Hühnern Erinnerungen wachruft. „Früher hatten die meisten alten Menschen ja selbst Hühner.“ Natürlich gilt es auch, diverse Auflagen zu beachten. So werden die Hühner regelmäßig entwurmt und geimpft und Usbeck hat sein Projekt auch, mit den zuständigen Ämtern abgestimmt. Laut Binz zahlt der Förderverein der Kita rund 200 Euro für die zwei Wochen Hühner-Komplett-Miete inklusive Bring- und Abholservice. Das Vermieten von Hühnern ist für den im Marketingsektor tätigen Usbeck ein zweites berufliches Standbein. Die Frage, ob er den Leihservice weiter ausbauen wird, so sagt er, stelle sich ihm derzeit aber nicht. J nie

www.mieteeinhuhn.de

Mehr zum Thema:

Van der Bellen gewinnt Präsidentschaftswahl in Österreich

Van der Bellen gewinnt Präsidentschaftswahl in Österreich

Van der Bellen neuer Präsident in Österreich

Van der Bellen neuer Präsident in Österreich

Tödliche Schüsse auf Lokalpolitikerin und zwei Journalistinnen

Tödliche Schüsse auf Lokalpolitikerin und zwei Journalistinnen

Weihnachtliche Kulturtage in Syke

Weihnachtliche Kulturtage in Syke

Meistgelesene Artikel

Nikolausmarkt in Dörverden - wohltuend und wärmend

Nikolausmarkt in Dörverden - wohltuend und wärmend

Zwei Panzerfäuste in Achim gefunden

Zwei Panzerfäuste in Achim gefunden

Erneut Vollsperrung an der L 158

Erneut Vollsperrung an der L 158

Feuerwehr kann Mercedes nicht mehr retten

Feuerwehr kann Mercedes nicht mehr retten

Kommentare