Selbstständige sucht ein neues Führungsteam

VdS hofft auf „frische Brise“

Marco Fredrich (l.) und Ulf Dieckhoff bitten alle VdS-Mitglieder, zur Versammlung zu kommen. - Foto: Niemann

Dörverden - Eine „frische Brise“ soll die Vereinigung der Selbstständigen (VdS) Dörverden beflügeln. Das erhofft sich der langjährige Vorsitzende Ulf Dieckhoff als Ergebnis der Mitgliederversammlung am Montag, 7. November, in der Pfeffermühle in Dörverden.

Seit vielen Jahrzehnten gibt es in der Gemeinde Dörverden die Vereinigung der Selbstständigen. Doch die Zukunft des Vereins ist ungewiss, denn es werden dringend Kandidaten zur Bildung eines neuen Führungsteams gebraucht, da gleich mehrere Vorstandsmitglieder nicht wieder antreten wollen.

Nach zehn Jahren als erster Mann im Verein ist auch die Bereitschaft zur Wiederwahl von Ulf Dieckhoff unsicher. „Ich klebe nicht an meinem Amt“, so Dieckhoff gestern beim Pressegespräch, aber ihm sei auch am Erhalt der VdS Dörverden gelegen.

Ähnlich äußerte sich Schriftführer Marco Fredrich, der kommissarisch auch noch den offiziell verwaisten Posten des Kassenwarts bedient. „Der Verein ist eine wichtige Institution in der Gemeinde“, sagte Dieckhoff, der beispielhaft für die von der VdS jährlich organisierten oder mitgestalteten Veranstaltungen wie auf den Neujahrsempfang, Nikolausmarkt, die Schulentlassungsfeier an der Oberschule Dörverden oder die Ferienfahrt zu den Karl-May-Spielen in Bad Segeberg hinweist und im Rückblick an das langjährig durchgeführte Glücksmarkengewinnspiel und diverse Gewerbeschauen erinnert, die zu ihrer Zeit auf reges Interesse gestoßen seien. „Das alles wurde auf ehrenamtlicher Basis organisiert“, so Dieckhoff weiter. Die Veranstaltungen hätten die VdS Dörverden zu einer wichtigen Institution der Gemeinde gemacht.

Dass diese Tradition möglicherweise auf der Kippe steht, ist für den Vorsitzenden vor allem gesellschaftlichen Veränderungen geschuldet. So hätten sich in vielen Bereichen des Lebens Veränderungen ergeben, was letztlich auch Auswirkungen habe auf die Bereitschaft an aktiver, ehrenamtlicher Vereinsarbeit. „Wie jedes Unternehmen und jeder Verein muss sich auch die VdS an einer im Wandel begriffenen Gesellschaft orientieren und ihre Position, ihre Ziele und Standpunkte neu definieren und diesem Wandel anpassen.“

Wie diese Neuorientierung aussehen könnte, darüber soll am Montag auf der Mitgliederversammlung diskutiert werden. „Diese Frage wird der Versammlungsschwerpunkt sein“, so Dieckhoff, der wie Fredrich optimistisch ist, dass neue Impulse aus der Versammlung kommen werden. 

nie

Mehr zum Thema:

Leipzig bleibt Erster vor Bayern und Hertha

Leipzig bleibt Erster vor Bayern und Hertha

Nikolausmarkt rund um die Kirche in Dörverden

Nikolausmarkt rund um die Kirche in Dörverden

Bartels hält Werder am Leben

Bartels hält Werder am Leben

40 Jahre „Break Out“ - Party in Asendorf

40 Jahre „Break Out“ - Party in Asendorf

Meistgelesene Artikel

Zwei Panzerfäuste in Achim gefunden

Zwei Panzerfäuste in Achim gefunden

Erneut Vollsperrung an der L 158

Erneut Vollsperrung an der L 158

Ein herrlich bunter Markt wie aus dem Bilderbuch

Ein herrlich bunter Markt wie aus dem Bilderbuch

Freiheitsstrafe für irren Kaufrausch

Freiheitsstrafe für irren Kaufrausch

Kommentare