Beim Frauen-Kartenspiel wird schon mal geflucht

Doppelkopfdamen nicht immer ladylike

+
Gute Stimmung bei den „Zockerinnnen“ prägte auch diesmal wieder das Dörverdener Frauendoppelkopfturnier.

Dörverden - 60 Frauen waren im Doppelkopffieber und trafen sich zum gemeinsamen Spiel auf dem Kulturgut Ehmken Hoff in Dörverden. Die Damen waren unter sich, doch wurde bei einem schlechten Blatt bei diesem vierten, von Heidi Drewes organisierten „Dörverdener Doppelkopfturnier für Frauen“, so gar nicht ladylike auch schon mal geflucht.

Am Ende lagen Gisela Jansen mit 116, Kerstin Kersten mit 99 sowie Annegret Behrens und Susanne Brinkmann mit je 95 Punkten vorne.

Die Unterlegenen nahmen das Ergebnis mit Humor. „Wir wollen einfach gemeinsam Spaß haben“, so der einhellige Tenor der Spielerinnen. Es gehe ihnen nicht nur ums Kartenspielen. Die Geselligkeit sei bei ihnen genauso angesagt.

Bevor das Turnier startete, bekamen die Mitspielerinnen von Drewes noch einmal kurz die Spielregeln zusammengefasst und dann ging es auch schon los. Die Vierertisch-Runden wurden für jeden Durchgang neu bestimmt und schnell fand jede Spielerin ihren Platz, so dass Soli gespielt und Füchse gefangen werden konnten. 

Denn nur für Laien wirkt eine Runde wie die andere: 40 Karten mischen, geben (zehn für jede der jeweils vier Spielerinnen), Karten fächern und sichten und natürlich kommentieren: „Au weia, was für ein Schiet-Blatt!“ Danach jeweils eine Karte ausspielen, begleitet von knappen Ansagen wie „Re“, „Contra“, „Solo“ oder „Fuchs gefangen“, bis vier Exemplare auf dem Tisch liegen, der Gewinner des Stichs diese als Beute einfährt und die Punkte ausgezählt und notiert werden. In der Regel ist ein Spiel schon nach wenigen Minuten vorbei – und das Ganze beginnt von vorne. „Wir spielen nicht so verbissen wie die Männer“, sagte eine der Teilnehmerinnen.

„Der Bedarf und das Interesse sind da. Wir mussten diesmal sogar schon einige Absagen erteilen“, so Drewes, die sich auch bei den Sponsoren bedankt, die einen Teil der Sachpreise zur Verfügung gestellt hatten. Im März soll das nächste „Dörverdener Doppelkopfturnier für Frauen“ stattfinden. Der genaue Termin, so Drewes, werde rechtzeitig bekanntgegeben.

nie

Mehr zum Thema:

Atemberaubender Sonnenuntergang: Das sind die schönsten Leserfotos

Atemberaubender Sonnenuntergang: Das sind die schönsten Leserfotos

Outdoor-Typ: Mercedes E-Klasse All-Terrain

Outdoor-Typ: Mercedes E-Klasse All-Terrain

OSZE-Ministertreffen in Hamburg geht zu Ende

OSZE-Ministertreffen in Hamburg geht zu Ende

Die richtigen Sportkopfhörer finden

Die richtigen Sportkopfhörer finden

Meistgelesene Artikel

Süßes vom Nikolaus auch für große Werder-Kicker

Süßes vom Nikolaus auch für große Werder-Kicker

Nikolausmarkt in Dörverden - wohltuend und wärmend

Nikolausmarkt in Dörverden - wohltuend und wärmend

Stadt will Teil der Liekenfläche kaufen

Stadt will Teil der Liekenfläche kaufen

Feuerwehr kann Mercedes nicht mehr retten

Feuerwehr kann Mercedes nicht mehr retten

Kommentare