Bürgermeister Alexander von Seggern dankt ehrenamtlichen Helfern

Abwechslungsreiche Ferien und viel Freude

+
Bürgermeister Alexander von Seggern bedankte sich bei den ehrenamtlichen Helfern für deren selbstlosen und engagierten Einsatz beim Ferienpass. 

Dörverden - Geselligkeit mit Tradition: Für die Ferienpass-Inhaber in der Gemeinde Dörverden endete ein abwechslungsreiches Programm über sechs Wochen. Grund genug für Bürgermeister Alexander von Seggern, im Namen der Gemeinde alle Organisatoren und Betreuer der Aktionen zum obligatorischen Dankeschön-Abend ins Mehrgenerationenhaus Amtshaus Westen einzuladen.

„Sie haben den Kindern auch in diesem Jahr wieder viele attraktive Veranstaltungen geboten und ihnen dadurch spannende und schöne Ferien beschert“, so von Seggern, der trotz sinkender Teilnehmerresonanz ein positives Fazit aus den Aktionen zog.

Der Bürgermeister betonte, dass der Ferienpass seit vielen Jahrzehnten ein wichtiges Angebot in der Gemeinde sei, das sich nicht nur bei Kindern, sondern auch bei Jugendlichen großer Beliebtheit erfreue. Diesmal waren insgesamt 176 Kinder mit dabei, wenn es darum ging, etwa beim Jugend-Kart-Slalom Geschicklichkeit zu beweisen, sich auf Wolfstour zu begeben, am offenen Lagerfeuer zu kochen oder die Karl-May-Festspiele zu besuchen. Noch frisch sind viele weitere Erlebnisse. So der Nachmittag mit der Stedorfer Theaterbühne, die Aktionen im Mehrgenerationenhaus oder die sportlichen Veranstaltungen.

Seinen besonderen Dank richtete der Bürgermeister daher an alle Organisationsteams, die ausnahmslos Vorbildliches geleistet hätten. Die Begeisterung der Kinder, so von Seggern, sei alljährlich auch für die Gemeinde aufs Neue Motivation, wieder einen Ferienpass auf die Beine zu stellen. Und er hoffe, dass die teils langjährigen Mitstreiter der Aktion erhalten bleiben und sich im kommenden Jahr erneut viele Helfer für das Programm engagierten. „Vielleicht lassen sich ja auch neue Veranstalter für eine Teilnahme am Ferienpass begeistern“, so der Bürgermeister abschließend und dass man die Kinderkrankheiten im neuen Online-Anmeldeverfahren bis dahin beheben werde.

Auch die geladenen Vereinsvertreter und Privatpersonen waren sich an diesem Abend einig, dass die Veranstaltungen nicht nur allen jungen Teilnehmern, sondern auch ihnen persönlich viel Freude bereitet hätten. Zu erleben, wie viel Spaß es den Kindern mache, motiviere sie seit vielen Jahren, die Ferienpassaktivitäten zu begleiten, so der Tenor der Gäste.

Sie tauschten sich während des Treffens nicht nur über die zurückliegenden Veranstaltungen aus, sondern schmiedeten auch schon Pläne für das kommende Ferienprogramm für den Sommer 2017.

nie

Mehr zum Thema:

220 Kinder entdecken den Wald

220 Kinder entdecken den Wald

Raketenstart in Rotenburg

Raketenstart in Rotenburg

Transporter der Zukunft: Mercedes Vision Van

Transporter der Zukunft: Mercedes Vision Van

Oktoberfest 2016: Die bisher schönsten Wiesn-Momente 

Oktoberfest 2016: Die bisher schönsten Wiesn-Momente 

Meistgelesene Artikel

Ottersberg feiert bei traumhaftem T-Shirt-Wetter seine „fünfte Jahreszeit“

Ottersberg feiert bei traumhaftem T-Shirt-Wetter seine „fünfte Jahreszeit“

Ausgesprochen gute Resonanz

Ausgesprochen gute Resonanz

Brand einer Scheune in Holtum (Geest)

Brand einer Scheune in Holtum (Geest)

Kommentare