Zwei ZDF-Sendungen mit dem Experten Sebastian Lege, der aus Achim stammt

Tricks der Lebensmittelindustrie und Discounter

+
Koch und Lebensmittelentwickler Sebastian Lege.

Achim/Mainz - Viele Fernsehzuschauer werden den Koch und Lebensmittelentwickler Sebastian Lege (37) kennen. Am Dienstag nächster Woche 20.15 Uhr tritt er in der ZDF-Sendung „Aldi, Lidl & Co: Wie gut sind Discounter-Lebensmittel?“ ebenso auf wie am 2. Februar, 20.15 Uhr, in der ZDF-Doku „Die Tricks der Lebensmittelindustrie“. Der „Food-Entertainer“ stammt aus Achim und hat vor seiner Karriere als Koch namhafter deutscher Adressen seine Ausbildung im Verdener Parkhotel „Grüner Jäger“ gemacht. Nachdem er Produktentwickler bei Nestle wurde, ist der heutige Düsseldorfer auch zu einer Fernsehgröße geworden beim ZDF wie bei „Galileo“ auf Pro Sieben.

Sebastian Lege zeigt verblüffende Beispiele vom Fruchtjogurt bis zum Fischstäbchen, vom Tiefkühlgemüse bis zum Instant-Kartoffelbrei. Verbraucher wollen Lebensmittel, die schnell zuzubereiten, lecker, gesund und billig sind. Wer als Anbieter überleben will, muss jeden Cent umdrehen, um möglichst viel von den 250 Milliarden Euro Umsatz mit Industrie-Lebensmitteln zu bekommen. Zum Einsatz kommen da Maschinen wie Extruder und Dehydratoren, Hilfsmittel wie Lachgas, Stickstoff und Wasserstoff sowie Zutaten wie verkapseltes Salz, Zuckerkulör, Aromen und allerlei Tricks.

Lege&Co zeigen, was möglich ist, und fragen, was vertretbar ist.

mb

Mehr zum Thema:

Atemberaubender Sonnenuntergang: Das sind die schönsten Leserfotos

Atemberaubender Sonnenuntergang: Das sind die schönsten Leserfotos

Outdoor-Typ: Mercedes E-Klasse All-Terrain

Outdoor-Typ: Mercedes E-Klasse All-Terrain

OSZE-Ministertreffen in Hamburg geht zu Ende

OSZE-Ministertreffen in Hamburg geht zu Ende

Die richtigen Sportkopfhörer finden

Die richtigen Sportkopfhörer finden

Meistgelesene Artikel

Süßes vom Nikolaus auch für große Werder-Kicker

Süßes vom Nikolaus auch für große Werder-Kicker

Nikolausmarkt in Dörverden - wohltuend und wärmend

Nikolausmarkt in Dörverden - wohltuend und wärmend

Stadt will Teil der Liekenfläche kaufen

Stadt will Teil der Liekenfläche kaufen

Feuerwehr kann Mercedes nicht mehr retten

Feuerwehr kann Mercedes nicht mehr retten

Kommentare