Nächstes Jahr will Achim zu sich selbst finden

Leitbild ohne Neuigkeiten

+

Achim - Von Manfred Brodt. Nun ist im Stadtrat von Stephanie Vogel (Kommunale Gemeinschaftsstelle für Verwaltungsmanagement, KGSt) der Entwurf für ein Leitbild der Stadt Achim vorgestellt worden. Man erfährt fast nichts, was neu ist: „Achim hat eine exponierte Lage – für Wirtschaft und Wohnen. Achim ist eine starke Stadt – mit kaufkräftigen Bürgern und finanziellem Potenzial. . Achim lebt von der Individualität der Bevölkerung – in einer durchmischten Stadtgesellschaft. Achim ist ein Mittelzentrum – trotz der schlechten Einzelhandelszentralität. Achim ist ein Zusammenschluss von Dörfern – die dörfliche Struktur schafft Identität. Achim wächst mit den Entscheidungen und Investitionen hat die Stadt Wanderungsgewinne erzielt“, heißt es wörtlich in der Zusammenfassung der Ergebnisse. Gemeinschaft sei wichtig.

Warum die Stadt für diese und andere Weisheiten dem Vernehmen nach 70 000 Euro ausgibt, bleibt schleierhaft.

Wenn die Stadt Achim-West, die nördliche Innenstadt und die Kindertagesstätten weiter entwickeln wolle, benötige sie viel Geld. Das bekomme sie nur durch Gewerbe- und Einkommenssteuer. Auch deshalb müsse die Stadt sich um neue Unternehmen und Bürger bemühen, heißt es. Auch keine neue Erkenntnis.

Als Alleinstellungsmerkmal Achims bleibt nur die hervorragende geografische Lage am Bremer Kreuz und am Rande der Großstadt. Aber auch das haben die achimer schon vorher gewusst.

Im neuen Jahr will der Rat den Entwurf diskutieren und das endgültige Leitbild dann beschließen. Vorher sollen noch die Einwohner in einer öffentlichen Veranstaltung daran beteiligt werden.

Dagegen war nur Larne Sprenger (CDU), der das Thema nur im Internetforum der Stadt „Achim-Dialog“ diskutiert haben wollte, das zur Zeit etwas mehr als 120 Nutzer hat.

Mehr zum Thema:

40 Jahre „Break Out“ - Party in Asendorf

40 Jahre „Break Out“ - Party in Asendorf

„Tabaluga“-Tour „Es lebe die Freundschaft“ in Bremen

„Tabaluga“-Tour „Es lebe die Freundschaft“ in Bremen

Neue Kinderkrippe in Barnstorf eingeweiht

Neue Kinderkrippe in Barnstorf eingeweiht

Auto stürzt in Hamburg in die Elbe: 20-Jähriger tot

Auto stürzt in Hamburg in die Elbe: 20-Jähriger tot

Meistgelesene Artikel

Zwei Panzerfäuste in Achim gefunden

Zwei Panzerfäuste in Achim gefunden

Erneut Vollsperrung an der L 158

Erneut Vollsperrung an der L 158

Freiheitsstrafe für irren Kaufrausch

Freiheitsstrafe für irren Kaufrausch

Waldjugendspiele: „Axel“ für die Klasse 4b

Waldjugendspiele: „Axel“ für die Klasse 4b

Kommentare