Die Glory Gospel Singers kommen

Besonderes Konzert in Kirche

Achim - Seit mehr als zehn Jahren begeistern die Glory Gospel Singers nun schon mit ihren hervorragenden Stimmen ganz Europa. Nicht nur in Kirchen wie dem Aachener Dom oder dem Hamburger Michel sind diese Künstler zu Gast, sondern auch in großen Konzertsälen, wie dem Gewandhaus in Leipzig oder dem Gürzenich in Köln.

Es ist gelungen, diesen herausragenden Chor für Achim zu engagieren. Am Dienstag, . 9. Februar, gastieren die Glory Gospel Singers um 19 Uhr in der Reihe „Musik in St. Matthias“ in der St. Matthias-Kirche in Achim. Der Chor ist ein Teil der bis zu 70-köpfigen New Yorker WWRL Community Chorale. Er wird für jede Tournee von der Leiterin, Phyllis McKoy Joubert, neu zusammengestellt. Dies gilt auch für das diesjährige Programm, wodurch die Lebendigkeit und Spontanität der Gesänge gewährleistet wird.

Die Glory Gospel Singers wollen mit ihrem Gesang nicht nur erfreuen, sondern vor allem auch von der Liebe und Gegenwart Gottes berichten. Das Publikum spürt, dass die Sänger immer alles geben.

Zum Repertoire der Gruppe gehören traditionelle Gospelsongs wie zum Beispiel Amen, Sometimes I feel like a motherless child, Go down Moses, Down by the riverside, Amazing grace oder O happy day.

Karten sind beim Achimer Kreisblatt, der Buchhandlung Hoffmann, dem Bücherwurm, der Tourist-Info und bei Go!Reisen zu bekommen.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Von der Leyen in Ankara: Kein Durchbruch im Streit um Incirlik

Von der Leyen in Ankara: Kein Durchbruch im Streit um Incirlik

Erste Shelby Cobra wird versteigert

Erste Shelby Cobra wird versteigert

Bürgerschießen in Hoya

Bürgerschießen in Hoya

Meistgelesene Artikel

„Ihr seid keine Menschen mehr“

„Ihr seid keine Menschen mehr“

Unter Doping-Verdacht vorm Amtsgericht

Unter Doping-Verdacht vorm Amtsgericht

Nach Fall des Kasernentors neue Verbindung im Stadtwald

Nach Fall des Kasernentors neue Verbindung im Stadtwald

Schwarzfahrer schlägt Zugbegleiter

Schwarzfahrer schlägt Zugbegleiter

Kommentare