Wabe-Disco besteht seit fünf Jahren 

Gemeinsam mit Behinderten abhotten

Die „Achimer Tanznacht“ ist eine feste Größe im Nachtleben der gesamten Region. Seit fünf Jahren findet im Vorfeld dieser Party im Kulturhaus Alter Schützenhof die inklusive Wabe-Disco statt. - Foto: Kasch

Achim - „Die Wabe hat pünktlich zum Jubiläum ein neues Logo, mal sehen, ob Sprayerkünstler Oliver Dal Mas unser Zeichen auch als Spraytattoo hinbekommt“, freut sich Heiko Bergmann auf die bevorstehende Wabe-Tanzparty im Kasch. Er arbeitet für die Stiftung Waldheim, eine soziale Einrichtung, die sich für die Belange von Menschen mit Beeinträchtigung engagiert, und ist unter anderem zuständig für die Wabe.

Die offene Begegnungs- und Beratungsstelle an der Feldstraße in Achim, unweit vom Kulturhaus Alter Schützenhof (Kasch), ist seit sieben Jahren ein ambulantes Angebot der Stiftung Waldheim. Unter dem Motto „mitten im Leben…für Menschen mit Beeinträchtigung“ ist die Wabe ein beliebter Treffpunkt für behinderte Menschen, die noch bei ihren Eltern wohnen oder in eigener Wohnung leben, sowie für deren Angehörige. „Wir möchten die Selbsthilfepotenziale von Menschen mit Behinderung anregen und sie bei ihren Aktivitäten unterstützen“, erläutert Bergmann.

Entsprechend breit ist das Wabe-Freizeitprogramm, das monatlich aktualisiert wird. Ein fester Bestandteil des Angebots ist die frühabendliche, inklusive Disco im Kasch, die am Samstag, 13. August, ab 19 Uhr, ihr fünfjähriges Bestehen feiert. Alle Interessierten sind zu dieser kleinen Jubiläumsparty willkommen.

Gemeinsam mit Dennis Meinken von „K-Roof“ und Silke Thomas vom Kasch ins Leben gerufen, ist die Wabe-Disco mit und von beeinträchtigten Menschen inzwischen eine Institution, auch wenn weniger Besucher kommen als zur anschließenden „Achimer Tanznacht“. „Mit 19 Uhr sind wir für eine Tanznacht natürlich zu früh dran“, weiß Bergmann, „aber selbst wenn wir die Halle nicht komplett füllen, uns geht es um die Begegnung und um die Musik.“ Die Musik der Wabe-Disco ist der „Tanznacht“ angeglichen.

Wabe-DJ „Maik the Mike“, unterstützt von den beiden Licht-DJ’s Frank und Stephan, wird auch zur Jubiläums-Disco aktuelle Charts spielen und natürlich Musikwünsche erfüllen. Dank fachkundiger Anleitung und tatkräftiger Unterstützung seitens des Kasch-Teams kann die Wabe-Disco nach fünf Jahren gut auf eigenen Beinen stehen.

Zur Jubiläums-Disco wird es auch ein besonderes „5-Jahre-Wabe-Disco-Menü“ geben, das der neue Gastronom im Kasch, Dennis Albrecht, auf die Beine stellt. „Es ist großartig, wie sehr uns das K-Roof- und das Kasch-Team zur Seite stehen“, so Heiko Bergmann. „Nicht nur, dass wir uns mit unserer Disco zeitlich vor die beliebte Tanznacht setzen, im Kasch finden auch viele unserer Theater- und Chorprojekte statt.“

Ob die Wabe-Disco, das Musiktheater, der weit über die Tore Achims bekannte Volkslauf „I-Run“, den die Wabe in Kooperation mit der „Aktion Mensch“, der Stadt Achim, den Achimer Vereinen sowie vielen anderen namhaften Institutionen und Unternehmen einmal im Jahr organisiert – die Netzwerkarbeit der Waldheim-Begegnungs- und Beratungsstelle trägt laut Heiko Bergmann Blüten und gibt einmal mehr Anlass, bei der Jubiläums-Disco am kommenden Samstag ordentlich abzuhotten. „Wir freuen uns darauf und hoffen, dass möglichst viele Menschen daran teilnehmen!“

Mehr zum Thema:

Uralt-Raffinerie gefährdet Curacaos Traumtourismus

Uralt-Raffinerie gefährdet Curacaos Traumtourismus

Trickdogging verbindet Hund und Halter

Trickdogging verbindet Hund und Halter

Kramermarkt kurz vor Eröffnung

Kramermarkt kurz vor Eröffnung

Tote und zahlreiche Verletzte bei Zugunglück nahe New York

Tote und zahlreiche Verletzte bei Zugunglück nahe New York

Meistgelesene Artikel

Mit ganz viel Tempo durch die Halle

Mit ganz viel Tempo durch die Halle

Brand einer Scheune in Holtum (Geest)

Brand einer Scheune in Holtum (Geest)

Eltern besuchen ihre Kita

Eltern besuchen ihre Kita

Alpenhorn rockt altehrwürdige Bühne

Alpenhorn rockt altehrwürdige Bühne

Kommentare