Arbeiten an L 158 in Bierden beginnen

Fahrbahn und Radweg bald neu

Bierden - Die Landesstraße 158 wird in Bierden ab Montag erneuert und mit einem neuen Radweg versehen. Dies teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Verden mit.

Nach Mitteilung der Behörde gibt es fünf Bauabschnitte für das größere Gesamtprojekt an der Landesstraße, die teilweise auch mit Vollsperrungen verbunden sind.

Der Bauabschnitt 1a befindet sich in der Fahrtrichtung Verden und beginnt aus Bremen kommend direkt vor der Einmündung der Straße „Weizenkamp“ und endet vor der Einmündung „Maiskamp“. Geh- und Radweg sowie der Hochbord- und die Rinnenanlage werden erneuert.

Die Straße wird hier halbseitig und der Radweg voll gesperrt. Die Radfahrer und Fußgänger werden gebeten, die andere Straßenseite zu benutzen. Der Verkehr wird mittels einer Ampelanlage an der Baustelle vorbeigeführt. Bis voraussichtlich am 7. Oktober dauern die Arbeiten an.

Witterungsbedingte Verzögerungen sind natürlich immer möglich.

Nicht nur das Straßenbauamt bittet um erhöhte Aufmerksamkeit im Baustellenbereich und auf den Umleitungsstrecken.

Die Termine sowie die Umleitungsstrecken für die weiteren Bauabschnitte werden rechtzeitig in dieser Zeitung bekannt gegeben.

Die Baukosten belaufen sich auf rund 740.000 Euro.

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Mehr zum Thema:

40 Jahre „Break Out“ - Party in Asendorf

40 Jahre „Break Out“ - Party in Asendorf

„Tabaluga“-Tour „Es lebe die Freundschaft“ in Bremen

„Tabaluga“-Tour „Es lebe die Freundschaft“ in Bremen

Neue Kinderkrippe in Barnstorf eingeweiht

Neue Kinderkrippe in Barnstorf eingeweiht

Auto stürzt in Hamburg in die Elbe: 20-Jähriger tot

Auto stürzt in Hamburg in die Elbe: 20-Jähriger tot

Meistgelesene Artikel

Zwei Panzerfäuste in Achim gefunden

Zwei Panzerfäuste in Achim gefunden

Erneut Vollsperrung an der L 158

Erneut Vollsperrung an der L 158

Ein herrlich bunter Markt wie aus dem Bilderbuch

Ein herrlich bunter Markt wie aus dem Bilderbuch

Freiheitsstrafe für irren Kaufrausch

Freiheitsstrafe für irren Kaufrausch

Kommentare