„Achim ist kreativ! Viele bunte Farben“: 20. Kinderstadtfest hat es besonders in sich

Erstmals Schienen-Rennbahn und Büchereifenster-Bemalen

Karina Feldhoff und Dörte Sittig vom Event-Veranstalter Pep Up-GmbH, Bürgermeister Ditzfeld und Stadtfest-Mitorganisatorin Christine Galle aus der Verwaltung (von links) präsentieren passende Requisiten zum Kinderstadtfestmotto und das offizielle Plakat. - Foto: Laue

Achim - Fenster der Stadtbibliothek im Rathaus sind nachmittags für eine Stunde zum Bemalen freigegeben, und erstmals lockt eine so genannte Ringcar-Schienenbahn – vergleichbar einer Sommer-Rodelbahn.

Das sind nur zwei von vielen teils neuen Attraktionen, die das 20. Achimer Kinderstadtfest am Donnerstag, dem 28. Juli, in der Achimer Fußgängerzone samt Herbergsstraße und Altem Markt bietet.

Von 11 bis 18 Uhr steht das Fest 2016 unter dem Motto „Achim ist kreativ! Viele bunte Farben“. Einzelheiten zum Programm erläuterten jetzt Geschäftsführerin Dörte Sittig und Veranstaltungsplanerin Karina Feldhof von der Bremer „Pep up“-GmbH, die das Kinderstadtfest seit 2008 neben Christine Galle seitens der Stadtverwaltung organisiert.

Es fängt schon mit einer kreativen Eröffnung an. Nachdem Bürgermeister Rainer Ditzfeld um 11 Uhr alle kleinen und großen Besucher willkommen geheißen hat, wird er als Montagsmaler aktiv. Das heißt, er bekommt wie in der legendären Fernsehsendung Begriffe vorgegeben, die er auf der Bühne gut sichtbar malerisch darstellt und die die Kinder erraten müssen.

Insgesamt 70 Schausteller, Vereine, Verbände, Geschäfte und andere sind am 20. Kinderstadtfest beteiligt, berichtete Dörte Sittig. Allein etwa 20 Selbständige aus der Fußgängerzone engagieren sich, ergänzte Christine Galle nicht ohne Stolz. Mit Aktionen, aber besonders auch als Sponsoren tragen die Geschäftsleute dazu bei, dass viele Attraktionen umsonst oder zu Taschengeldpreisen von einem Euro oder auch nur 50 Cent zu nutzen sind.

Niedrigpreise gelten wie gewohnt auch für Speis und Trank an diesem Tag sowie für Artikel des Flohmarkts von Kindern für Kinder an der Herbergstraße. Professionelle Händler sind hier nicht zugelassen.

Eine sich drehende Scheibe, die auftropfende Farben als „Farbschleuder“ verteilt und so bunte Kunstwerke schafft, T-Shirt-Druckmachine, Kistenklettern, Bobbycar, nicht zu vergessen der Luftballonclown, der nicht nur Figuren knetet, sondern auch auf der Bühne als Jongleur glänzt, erstmals Kaspertheater zum Mitmachen, Hüpfburg, ein DJ für die Musik und als Moderator des Bühnenprogramms – das sind weitere Bestandteile des Kinderstadtfestes. Tanz-, Workout- und Selbstverteidigungs-Gruppen zeigen ebenfalls ihr Können.

Das Achimer Kinderstadtfest sei in der gesamten Region einzigartig. Es gebe aber sehr sehr interessierte Nachfragen aus anderen Kommunen samt Bitten um entsprechende Unterlagen, verriet Bürgermeister Ditzfeld. Bei diesem Event scheint Achim also als anziehendes Vorbild zu wirken. - la

Mehr zum Thema:

Van der Bellen gewinnt Präsidentschaftswahl in Österreich

Van der Bellen gewinnt Präsidentschaftswahl in Österreich

Van der Bellen neuer Präsident in Österreich

Van der Bellen neuer Präsident in Österreich

Tödliche Schüsse auf Lokalpolitikerin und zwei Journalistinnen

Tödliche Schüsse auf Lokalpolitikerin und zwei Journalistinnen

Weihnachtliche Kulturtage in Syke

Weihnachtliche Kulturtage in Syke

Meistgelesene Artikel

Nikolausmarkt in Dörverden - wohltuend und wärmend

Nikolausmarkt in Dörverden - wohltuend und wärmend

Zwei Panzerfäuste in Achim gefunden

Zwei Panzerfäuste in Achim gefunden

Erneut Vollsperrung an der L 158

Erneut Vollsperrung an der L 158

Feuerwehr kann Mercedes nicht mehr retten

Feuerwehr kann Mercedes nicht mehr retten

Kommentare