Damit das Wünschen wieder hilft

Bürgerstiftung startet in Kooperation mit Stadt und Achimer Tafel das Projekt „Kinderwunschbaum“

+
Dieter Scheid, Timo von den Berg und Liane Wiesner (v.l.) haben schon etliche Wunschzettel erhalten, die ab 19. November im Foyer des Rathauses auf potentielle Wunscherfüller warten. 

Achim - Jedes Kind freut sich auf Weihnachten – doch was ist, wenn die Haushaltskasse so knapp bemessen ist, dass der Platz unterm Tannenbaum leer bleiben muss? Das Projekt „Achimer Kinderwunschbaum“ will diese Ungerechtigkeit ausgleichen und nimmt sich der Wünsche bedürftiger Kinder an. Zum Schenken aufgerufen sind Achimer Bürger.

Initiiert hat die Aktion Timo von den Berg, der die Freiwilligenagentur Achim leitet. Er hatte sich ähnliche Projekte in Delmenhorst und Verden angeschaut und trat mit seinem Vorhaben an die Bürgerstiftung Achim heran. Nun setzt die Stadt den „Kinderwunschbaum“ in Zusammenarbeit mit der Bürgerstiftung und der Achimer Tafel erstmals in die Tat um. „Uns geht es vor allem darum, die Achimer, frei nach dem weihnachtlichen Gedanken, näher zusammenzubringen“, erklärt Timo von den Berg.

Ziel ist es, Kindern im Alter bis 14 Jahre aus Familien mit wenig Einkommen kleine Wünsche zu erfüllen. Eltern aus Achim können seit dem 7. Oktober einen Wunschzettel in der Ausgabestelle der Achimer Tafel an der Unterstraße 9 abholen und dort ausgefüllt wieder abgeben. Jedes Kind kann drei Wünsche im Wert von maximal 20 Euro auflisten, von denen der Schenker einen Wunsch auswählen kann. Die Wünsche werden ab dem 19. November im Foyer des Achimer Rathauses auf ihre Geschenkpaten warten. Jeder, der diese Aktion unterstützen möchte, ist herzlich eingeladen, sich einen Wunschzettel vom Baum zu pflücken. Die Organisatoren wünschen sich, dass die Achimer Bürger viel Herz zeigen, „denn es sind oftmals kleine Wünsche, die für diese Kinder von großer Bedeutung sind“, sagt der Vorsitzende der Bürgerstiftung, Dieter Scheid.

Von Winterjacke bis zum Kabel für die Playstation

„Die Aktion wurde schon unglaublich gut angenommen“, berichtet Liane Wiesner vom Vorstand der Bürgerstiftung sichtlich erfreut. Die bereits vorliegenden Wünsche reichten von der warmen Winterjacke bis zum Kabel für die Playstation, von der Babypuppe bis zum ferngesteuerten Spielzeugauto. Viele der teilnehmenden Kinder haben zudem ihren Wunschzettel mit kleinen Bildern verziert. „Jeder findet so sicherlich den Wunsch, den er auch tatsächlich gerne erfüllen möchte“, so Wiesner. Einige Achimer aus dem Freundeskreis der Bürgerstiftung hätten bereits ihr Interesse bekundet, sich dem Kreis der „Schenker“ anschließen zu wollen.

Und so geht’s: Die Wunschzettel sind ab 19. November in anonymer Form im Foyer des Achimer Rathauses an Stellwänden oder am Weihnachtsbaum (ab dem 1. Advent, geschmückt von Kindern aus Achimer Kindertagesstätten) zu finden. Schenker können sich direkt einen Wunschzettel abnehmen, einen der drei möglichen Wünsche im Wert von bis zu 20 Euro erfüllen und das Geschenk bei der Bürgerstiftung Achim, Rathaus, Raum 120 (mittwochs von 10 bis 12 Uhrund für diese Aktion auch Donnerstag, 1. und 8. Dezember, von 10 bis 16 Uhr) bei der Achimer Tafel (Dienstag und Freitag von 14 bis 15.30 Uhr) oder im Bürgerbüro der Stadt Achim im Rathaus bis zum 8. Dezember abgeben.

Am hübsch eingepackten Geschenk sollte auf der Oberseite der untere Abschnitt des Wunschzettels aufgeklebt sein, denn nur so wird sichergestellt, dass auch jedes Geschenk beim richtigen Kind ankommt. Die Geschenke werden persönlich von den Tafel-Mitarbeitern an die jeweils ausgesuchten Familien ausgegeben und somit Anonymität zugesichert. 

ldu

Mehr zum Thema:

Hannover festigt Rang drei - St. Pauli holt Punkt

Hannover festigt Rang drei - St. Pauli holt Punkt

Weihnachtsmarkt in Diepholz

Weihnachtsmarkt in Diepholz

Mitmachtag der Kita Dörverden

Mitmachtag der Kita Dörverden

Unfälle auf der A1 in Richtung Bremen

Unfälle auf der A1 in Richtung Bremen

Meistgelesene Artikel

Großer Andrang beim Weihnachtsmarkt um Blocks Huus

Großer Andrang beim Weihnachtsmarkt um Blocks Huus

Zwei Panzerfäuste in Achim gefunden

Zwei Panzerfäuste in Achim gefunden

Erneut Vollsperrung an der L 158

Erneut Vollsperrung an der L 158

Ein herrlich bunter Markt wie aus dem Bilderbuch

Ein herrlich bunter Markt wie aus dem Bilderbuch

Kommentare