Brettspieletag im Rathaus-Foyer: Einblicke in die Vielfalt des Angebots / Analoges kehrt zurück, und wirkliche Freundschaften entstehen

Zu leicht wollen sie es nicht – Herausforderung muss sein

+
Ein Paradies für Spiele-Fans bot der Brettspieletag des Achimer Brettspiele-Clubs im Rathaus-Foyer.

Achim - Judith spielte gern. Das hat die Neunjährige gemein mit ihren Brüdern Tobias und Patrick. Verwunderlich ist das nicht. Immerhin gibt es in der Familie Geils einen Deutschen Meister im Spielen: Carsten Geils, den Vater von Judith, Tobias und Patrick.

Er ist auch Vorsitzender des Achimer Brettspiele-Club, der sich 2011 gründete, derzeit 35 Mitglieder hat und in Alexander Jung einen zweiten Vorsitzenden, dem Spiele mit strategischen Schwerpunkten oder abstraktem Charakter besonders liegen.

Beide, Geils wie Jung, die am Sonnabend im Foyer des Rathauses gemeinsam mit anderen Clubmitgliedern auf ihr Hobby aufmerksam machten, mochten Spiele schon in ihrer Kindheit gern. In der Familie und mit Freunden.

Später gewann die digitale Spielerei an Bedeutung, bis dort die Herausforderungen weniger wurden. Zu leichtes Spiel ist aber weder etwas für Geils, noch für Jung: „Ich möchte schon vor schwierige Aufgaben gestellt sein“, betont Carsten Geils, der sich deshalb wieder der analogen Variante zuwandte.

Die erleichtert unter anderem das Schließen wirklicher Freundschaften, nicht virtueller. Alexander Jung weiß außerdem: „Einen guten Spieler erkennt man daran, dass er gewinnen will, aber es nicht muss.“

Der Spiele-Tag im Rathaus-Foyer könnte zur regelmäßigen Einrichtung werden. Es war der zweite seiner Art. Der erste hatte im Dezember stattgefunden.

Dem Brettspiele-Club gibt er Gelegenheit zur Selbstdarstellung und allen Interessierten Einblicke in die Vielfalt des Angebots. Doch Carsten Geils, Alexander Jung und ihre Mitstreiter wollen nicht nur jene begeistern, die ohnehin schon Spaß am Spielen haben: „Unserer Interesse gilt auch den notorischen Nichtspielern.“

Der Achimer Brettspiele-Club trifft sich an Freitagen „gerader“ Wochen. Treffpunkt ist jeweils um 19.30 Uhr im Gemeindehaus an der Pfarrstraße.

häg

Mehr zum Thema:

Späte Tore lassen Werder jubeln

Späte Tore lassen Werder jubeln

Eindrücke vom Oktoberfest: Blauer Himmel und gute Laune

Eindrücke vom Oktoberfest: Blauer Himmel und gute Laune

Illuminierte Nacht in Scheeßel

Illuminierte Nacht in Scheeßel

Welt-Artenschutzkonferenz entscheidet über 500 Tierarten

Welt-Artenschutzkonferenz entscheidet über 500 Tierarten

Meistgelesene Artikel

„Neurologinnen Achim“ starten neu

„Neurologinnen Achim“ starten neu

Brand einer Scheune in Holtum (Geest)

Brand einer Scheune in Holtum (Geest)

Frau ist hilflos eingesperrt

Frau ist hilflos eingesperrt

Landwirtschaftsmeister Henning Müller fährt Ernte ein

Landwirtschaftsmeister Henning Müller fährt Ernte ein

Kommentare