Laternebasteln im Ahauser Kindergarten „Sonnenblume“ mit männlicher Unterstützung

Die Väter sind gefordert

Jetzt sind mal die Väter dran und müssen ihr Talent beim Basteln der Laternen unter Beweis stellen. - Foto: Diercks

Ahausen - Jetzt mussten die Ahauser Väter mal ran: Mit ihrem Nachwuchs sollten sie im Kindergarten „Sonnenblume“ Laternen basteln. Auf die Idee war im vergangenen Jahr Erzieherin Jaqueline Newe gekommen. Kollegin Bianca Lohmann zeigte sich ebenfalls begeistert von dem Vorschlag und unterstützte auch in diesem Jahr das Projekt erneut.

So starteten sie 2015 ihren ersten Versuch. Der war so erfolgreich, dass die beiden Erzieherinnen die Aktion in diesem Jahr wiederholten. „Es ist schön, auch mal die Väter hier zu haben und zu erleben“, sagte Newe. Spannend für sie: Wie manche Kinder ihren Vätern erklärten, wie das Basteln zu funktionieren habe und nicht umgekehrt. „Meistens fällt Basteln ja eher in die Rolle der Mutter“, berichtete die Erzieherin schmunzelnd.

„Im Vorfeld hatten wir Zettel herumgegeben. Darauf konnten die Kinder sich entscheiden, welche Laterne sie basteln wollen, Glühwürmchen oder Teddy. Anschließend haben wir das Material bestellt“, sagte Newe. Die Bastelutensilien lagen dann auf einem Tisch, von dem sich die Kinder selbstständig ihr Material zusammensuchen mussten. Oft mussten die Väter mit.

„Wir haben Kinder zwischen einem und sechs Jahren bei der Aktion dabei. Hier kooperieren Krippe und Kindergarten. Das wollen wir auch vermehrt ausbauen“, sagte Newe. 35 Väter bastelten mir ihren Kindern Laternen und kämpften so manches Mal mit dem Heißkleber, der lange Fäden zog, und der Kleinarbeit, die viel Fingerspitzengefühl erforderte. Insgesamt gut 70 Teilnehmer begrüßten Lohmann und Newe zu ihrem Kooperationsprojekt.  J bd

Mehr zum Thema:

Widerstand der Rebellen in Aleppo bricht immer mehr zusammen

Widerstand der Rebellen in Aleppo bricht immer mehr zusammen

Opel Insignia Grand Sport

Opel Insignia Grand Sport

BMW 5er: Neue Welt und alte Werte

BMW 5er: Neue Welt und alte Werte

Deprimierender Abschied für Gladbach - 0:4 beim FC Barcelona

Deprimierender Abschied für Gladbach - 0:4 beim FC Barcelona

Meistgelesene Artikel

Jugendliche prügeln und treten 14-Jährigen

Jugendliche prügeln und treten 14-Jährigen

Chefarzt wehrt sich

Chefarzt wehrt sich

Angebliche E-Mail der Polizei - Ermittler warnen vor Schadsoftware

Angebliche E-Mail der Polizei - Ermittler warnen vor Schadsoftware

Kommentare