Veränderung auf den Posten der Stellvertreter

Krahn bleibt Bürgermeister

+
Die Mitglieder des neuen Sottrumer Gemeinderates. 

Sottrum - Von Jessica Tisemann. Die kleine runde Urne steht bereit, auf dem Zettel nur ein Name: Hans-Jürgen Krahn. Nun gilt es für die Ratsmitglieder in der Gemeinde Sottrum, den Bürgermeister zu wählen. In alphabetischer Reihenfolge geht es, ähnlich wie beim Schulabschluss, einzeln nach vorne, um sein Kreuzchen an der einen oder der anderen Stelle zu setzen. Das Ergebnis ist am Ende dann recht eindeutig: 17 von 18 Ratsmitgliedern entscheiden sich für den Christdemokraten.

Doch warum überhaupt die geheime Abstimmung, wenn doch nur ein Kandidat zur Wahl steht? Das ist einfach: Es reicht, wenn sich ein Gemeinderatsmitglied für eine geheime Wahl ausspricht. Hans-Jürgen Brandt von der SPD beantragt diese, stellt aber klar: „Wir akzeptieren die Mehrheit der CDU und unterstützen Hans-Jürgen Krahn.“ Ein Befürworter ist dem Christdemokraten aber während der Wahl verloren gegangen. Dennoch spricht das Ergebnis für sich.

Spannender geht es da schon bei dem Posten des ersten gleichberechtigten Stellvertreters zu – natürlich auch in geheimer Abstimmung. Das zieht sich so durch den gesamten Abend. Mit Hans-Jürgen Brandt (SPD) und Heinz-Wilhelm Oetjen (FDP), der von der Fraktion der Grünen und der FDP vorgeschlagen wir, stehen zwei Kandidaten zur Wahl.

Heinz-Wilhelm Oetjen ist Stellvertreter

Für gewöhnlich fällt der zweitgrößten Fraktion – in diesem Fall die SPD – der Posten des ersten Stellvertreters zu. Nicht so in der Gemeinde Sottrum. Und das kommt beim SPD-Fraktionschef überhaupt nicht gut an. Mit 12 zu 6 Stimmen setzt sich Heinz-Wilhelm Oetjen durch, der übrigens in der Zeit von 1991 bis 1996 schon einmal stellvertretender Bürgermeister war, sich also mit dem Amt auskennen sollte. „Ich hoffe auf eine gute Zusammenarbeit. Der Vorschlag der Grünen ehrt mich. Wir haben das geschafft, was der Landkreis nicht geschafft hat, eine Jamaika-Koalition“, so der 73-Jährige scherzhaft.

Für den Posten des zweiten gleichberechtigten Stellvertreters ist nur ein Name im Topf: Siegfried Gässler (CDU). Auch diese Wahl fällt recht eindeutig aus. 14 Stimmen kann der Christdemokrat auf sich vereinen. Lediglich vier Ratsmitglieder stimmen gegen den Stellvertreter.

Kontinuität heißt es bei dem Amt des Gemeindedirektors und dessen Stellvertreters. Nachdem sich Holger Bahrenburg und Nils Bamann erst im Januar dafür entschieden hatten, die Posten zu übernehmen und am 1. März offiziell die Ämter angetreten hatten, geht es nun für beide in ihre erste komplette Amtszeit. Und das – trotz oder vielleicht auch gerade wegen der schriftlichen Abstimmung – recht eindeutig. Alle 18 Ratsmitglieder stimmen für Nils Bamann als stellvertretenden Gemeindedirektor, Holger Bahrenburg muss sich mit 17 Ja-Stimmen zufriedengeben. Und die Auszähler Andreas Zack (FDP) und Mike Lünsmann (SPD) haben nach dieser Wahl dann auch endlich Feierabend.

Übrigens: Andrea Kaiser (CDU), die bei der konstituierenden Sitzung nicht anwesend war, wird in der kommenden Ratssitzung vom Bürgermeister verpflichtet. Alle anderen Mitglieder haben dieses Prozedere bereits in der aktuellen Ratssitzung hinter sich gebracht.

Lesen Sie auch:

Ratsmitglieder in Horstedt wählen den Sozialdemokraten einstimmig wieder zum Bürgermeister

Mehr zum Thema:

Ex-Grüner Van der Bellen wird neuer Präsident in Österreich

Ex-Grüner Van der Bellen wird neuer Präsident in Österreich

Tödliche Schüsse auf Lokalpolitikerin und zwei Journalistinnen

Tödliche Schüsse auf Lokalpolitikerin und zwei Journalistinnen

Weihnachtliche Kulturtage in Syke

Weihnachtliche Kulturtage in Syke

Weihnachtsmarkt in Levern

Weihnachtsmarkt in Levern

Meistgelesene Artikel

Diskussion im Rathaus über Umbenennung der Lent-Kaserne

Diskussion im Rathaus über Umbenennung der Lent-Kaserne

Zwei Unfälle auf der A1 - Vollsperrung Richtung Bremen

Zwei Unfälle auf der A1 - Vollsperrung Richtung Bremen

Kreisumlage wieder im Fokus: Zurück auf 49 – mindestens

Kreisumlage wieder im Fokus: Zurück auf 49 – mindestens

Kommentare