Kreisschützenfest in Ahausen: Imke Wischmann ist neue Königin / Insgesamt 59 Vereine beteiligt

Jan-Henrik Meyer regiert den Landkreis

+
Die neuen Majestäten des Landkreises Rotenburg stehen fest. 

Ahausen - Es kann nur einen geben, und der kommt in diesem Jahr aus Reeßum. Nach einem stimmungsvollen Kreisschützenfest in Ahausen – der Verein hat die Feierlichkeiten zum dritten Mal ausgerichtet – verkündete Kreisschützenverbandspräsident Olaf Rautenberg am Sonntagabend die neuen Majestäten des Landkreises.

So krönte er zum neuen Kreisschützenkönig den Reeßumer Jan-Henrik Meyer. Neue Kreisschützenkönigin ist Imke Wischmann aus Kirchwalsede. Sie hat in diesem Jahr bereits drei Titel auf sich vereinen können: den in ihrem Heimatverein, den der Samtgemeindekönigin in Bothel und nun auch den Kreiskönigstitel. So strahlten die neuen Regenten dann auch übers ganze Gesicht, als sie die Königskette umgehängt bekamen.

Vize-Kreisschützenkönig wurde Christian Brischke vom gastgebenden Schützenverein Ahausen, der am Abend zuvor ein fabelhaftes Programm zum Kommersabend organisiert hatte. Neue Vize-Kreisschützenkönigin ist Mareike Hollmann aus Waffensen.

Der neue Kreisjugendkönig kommt aus Hassendorf und heißt Niklas Vajen, neue Vize-Kreisjugendkönigin ist Nele Rautenberg aus Hemslingen und ist die Tochter des Verbandspräsidenten.

Zum neuen Kreis-Alterskönig krönte Rautenberg Peter Thiede aus Ahausen, zur neuen Kreis-Alterskönigin Hiltraud Bode aus Jeddingen. Vize-Kreisalterskönig wurde Reinhard Schröder aus Westeresch und Vize-Kreisalterskönigin die Schwitscherin Sigrun Bostelmann. Die Ehrenscheibe ging an den Taakener Christian Surkau.

Kommersabend des Kreisschützenfestes in Ahausen

„Das Kreisschützenfest war perfekt organisiert. Das Wetter optimal, die Stimmung sehr ausgelassen“, lobte Verbandspräsident Olaf Rautenberg. Und: „494 Schützen schossen auf die Königsscheibe. Das ist eine ausgezeichnete Resonanz. Allen Beteiligten hat das Fest viel Freude bereitet. Die Beschallung war ausgezeichnet.“

Das Fest startete Sonntagmittag mit dem Aufmarsch von 1 395 Schützen und Spielleuten aus insgesamt 59 Vereinen. 

woe

Mehr zum Thema:

500 Zivilisten in Aleppo getötet

500 Zivilisten in Aleppo getötet

Grundschule Horstedt feiert Geburtstag

Grundschule Horstedt feiert Geburtstag

Nikolaus im Kindergarten Stuckenborstel

Nikolaus im Kindergarten Stuckenborstel

Werder-Training am Donnerstag

Werder-Training am Donnerstag

Meistgelesene Artikel

„Vollbremsung für das Diako“

„Vollbremsung für das Diako“

Schlägerei an der Sporthalle: Junge weiter im Krankenhaus

Schlägerei an der Sporthalle: Junge weiter im Krankenhaus

Während des OSZE-Gipfels herrscht in Lauenbrück Flugverbot

Während des OSZE-Gipfels herrscht in Lauenbrück Flugverbot

Kommentare