Förderverein der Grundschule am Eichkamp präsentiert Familienkalender

Der Grashüpfer springt durch die Seiten

Marion Katenkamp (l.) und Martina Borkowski vom Schulförderverein zeigen die Bilder des Kalenders im Eingangsbereich. - Foto: jet

Sottrum - Von Jessica Tisemann. Was macht eine Schule aus? Die Besonderheiten des Schulhofs? Der Schulleiter? Oder vielleicht eine ganz besondere Aktion, die regelmäßig stattfindet? Die Interpretation der Kinder an der Grundschule am Eichkamp ist komplett verschieden. 15 Motive, die die Schüler gemalt haben, finden sich nun im Familienkalender wieder, den der Förderverein Grashüpfer gestaltet hat.

Aus allen Klassenstufen haben sich Kinder an der Mal-Aktion beteiligt. „Dabei sind viele tolle Bilder entstanden“, berichtet Marion Katenkamp, Vorsitzende des Schulfördervereins. Und davon kann sich jeder überzeugen. Ob das Gebäude aus der Vogelperspektive, die große Eiche im Eichpark, das blau-rote Zelt, das immer für das Zirkusprojekt seinen Platz neben der Schule findet, oder die grünen Luftballons, die bei der Einschulung in den Himmel steigen: Alles findet sich in dem Kalender wieder. Und auf allen Seiten taucht auch der Grashüpfer des Fördervereins auf und springt durch die Seiten. „Die Details sind enorm“, ist Schulleiter Tim Weidenfeld von den Bildern begeistert.

Damit die Bilder, die es nicht in den Kalender geschafft haben, trotzdem gesehen werden, haben alle Werke ihren Platz an einer Stellwand im Eingangsbereich der Schule gefunden. „Der Kalender gibt einen Überblick über ein ganzes Jahr in der Schule, so wie die Kinder es sehen“, sagt Weidenfeld, der es übrigens selbst auf das Bild eines Schülers geschafft hat. Darauf ist er mit roter Pudelmütze zu sehen.

Tatjana Lund, gelernte Grafikerin und Mutter an der Schule, hat den Förderverein bei der Gestaltung unterstützt. Der Kalender umfasst übrigens, anders als die meisten handelsüblichen Familienplaner, sechs Spalten. „Viele Familien haben mittlerweile drei Kinder, da braucht es einfach mehr Platz“, so Katenkamp. Für neun Euro ist er im Schulsekretariat, auf den Grashüpfer-Nachmittagsveranstaltungen und per Mail unter grashüpfer@grundschule-am-eichkamp.de erhältlich. Außerdem steht er in einigen Geschäften der Gemeinde Sottrum zum Verkauf. Unter anderem bei der Buchhandlung Froben, bei BuT – Buchhandlung und Touristik und bei Stöver (Neukauf).

Da die Grundschüler mit dem Kalender jetzt noch nicht wirklich viel anfangen können, gibt es auch für sie eine Neuerung auf dem Schulhof: eine Tischtennisplatte. „Die Platte wird super von den Kindern angenommen. Wenn jetzt noch das Wetter besser werden würde...“, berichtet Weidenfeld. 120 Bälle und zehn bunte Schläger sind momentan im Bestand der Schule und können in den Pausen bei den Viertklässlern in der Schulausleihe abgeholt werden. Der Schulleiter weiß aber: „Schon am zweiten Tag haben sich viele der Kinder ihre eigenen Tischtennisschläger mitgebracht.“ Das Geld stammt übrigens von einer Zahngold-Spende. Ein Teil ist für das Zirkusprojekt investiert worden, der Rest nun für die Platte.

Mehr zum Thema:

Weihnachtliche Kulturtage in Syke

Weihnachtliche Kulturtage in Syke

Weihnachtsmarkt in Levern

Weihnachtsmarkt in Levern

Referendum in Italien angelaufen

Referendum in Italien angelaufen

Nikolausmarkt: Zauberhafte Rotenburger Innenstadt

Nikolausmarkt: Zauberhafte Rotenburger Innenstadt

Meistgelesene Artikel

Diskussion im Rathaus über Umbenennung der Lent-Kaserne

Diskussion im Rathaus über Umbenennung der Lent-Kaserne

Kreisumlage wieder im Fokus: Zurück auf 49 – mindestens

Kreisumlage wieder im Fokus: Zurück auf 49 – mindestens

Mann nach Unfall auf Grünabfallsammelplatz schwer verletzt

Mann nach Unfall auf Grünabfallsammelplatz schwer verletzt

Kommentare