Familie Kipp plant mit Gisela Glander eine Adventsausstellung

Ein Draht zu Holz

Gisela Glander (l.) sowie Herbert und Hanna Kipp freuen sich auf die Adventsausstellung in der Schnitzstube in Taaken. - Foto: Holsten-Körner

Taaken - Regelmäßig steht Herbert Kipp in dem zur Schnitzstube umgebauten ehemaligen Schweinestall, der sich an das Gebäude an der Taakener Dorfstraße 7 anschließt. Am Sonntag, 20. November, zwischen 11 und 17 Uhr öffnet er die Türen des Hauses für Besucher, denn an diesem Tag laden die Familie Kipp und Gisela Glander gemeinsam zu einer Adventsausstellung ein.

Während es bei Herbert Kipp Holzkunst und Schnitzereien zu bewundern und zu kaufen gibt, steht bei dessen Ehefrau Hanna „Leckeres aus Natur und Garten“ zum Verkauf. Adventskränze und Geschenkideen bietet Gisela Glander an. Für die Drei sind Ausstellungen kein Neuland. „Ich habe schon auf einigen Märkten verkauft und an Ausstellungen in Sottrum, Fintel, Visselhövede und anderen Orten teilgenommen“, verrät der 66-Jährige.

Ausbildung in der Schnitzschule

Schon immer hatte Kipp einen Draht zum Werkstoff Holz. „Ich wollte immer Tischler werden, war aber plötzlich Flugzeugbauer“, erzählt er lachend. Zu seinem Hobby kam er vor rund zehn Jahren, 2012 folgte der Besuch der Schnitzschule in Nienburg. Nach Abschluss des Lehrganges nutzte Kipp alle 14 Tage weiterhin die Möglichkeit, dort die offene Werkstatt zu besuchen.

Rohmaterial findet der Taakener auch beim Heizen mit dem Ofen. „Dabei finde ich vieles, das dann nicht mehr in den Ofen wandert“, sagt er. Seine Gattin Hanna ergänzt schmunzelnd: „Man muss aufpassen, dass nicht mehr aussortiert wird, als im Ofen landet.“ Gerne versieht er auch Messer mit neuen Griffen oder schärft die Klingen.

Ebenfalls ein Hobby sind für Gisela Glander Gestecke und Co. im Winter. „Es kribbelt dann in den Händen“, sagt sie. Auch ihre Arbeiten gab es schon auf Ausstellungen zu kaufen wie jüngst in Stuckenborstel.

Für die Adventsausstellung konnten die beiden Familien ebenfalls Heike Grube mit ihren Näharbeiten und Patchwork, Katharina Weingärtner und Peter Schmidt (Honig) sowie Helga und Detmar Jeromin (Socken, Holzarbeiten und Gestecke) gewinnen. Bei Apfelpunsch, Kaffee und Gebäck dürfen die Besucher am 20. November dann ausgiebig in der Schnitzstube und der angeschlossenen Diele stöbern.

Von Antje Holsten-Körner

Mehr zum Thema:

Feuer bei Party in Oakland - bis zu 40 Tote befürchtet

Feuer bei Party in Oakland - bis zu 40 Tote befürchtet

RB Leipzig bleibt Erster vor Bayern und Hertha BSC

RB Leipzig bleibt Erster vor Bayern und Hertha BSC

Nikolausmarkt rund um die Kirche in Dörverden

Nikolausmarkt rund um die Kirche in Dörverden

Bartels hält Werder am Leben

Bartels hält Werder am Leben

Meistgelesene Artikel

Engel mit Kaugummi

Engel mit Kaugummi

Diskussion im Rathaus über Umbenennung der Lent-Kaserne

Diskussion im Rathaus über Umbenennung der Lent-Kaserne

Kreisumlage wieder im Fokus: Zurück auf 49 – mindestens

Kreisumlage wieder im Fokus: Zurück auf 49 – mindestens

Mann nach Unfall auf Grünabfallsammelplatz schwer verletzt

Mann nach Unfall auf Grünabfallsammelplatz schwer verletzt

Kommentare