Autobahnpolizei von „Phantasiedokument“ nicht getäuscht

Rumäne fliegt mit Internet-Führerschein auf

Sottrum – Inzwischen kann man so gut wie alles im Internet bestellen. Ein in Deutschland gültiger Führerschein gehört aber nicht dazu. Mit einem solchen „Phantasiedokument“ flog ein 27-jähriger Rumäne bei einer Polizeikontrolle an der A1 bei Sottrum auf. Jetzt wird gegen den Inhaber ermittelt.

Bei einer Kontrolle an der Raststätte Grundbergsee entdeckte die Autobahnpolizei Sittensen am Freitagabend gegen 19 Uhr etwas Kurioses. Der Führer eines Nissan Almera mit Hamburger Kennzeichen präsentierte den Beamten nach Angaben der Polizei auf die Frage nach dem Führerschein eine Plastikkarte, die der in Frankreich lebende Rumäne offenbar im Internet erworben hatte. Laut des gefälschten Dokuments sei er der Inhaber einer ukrainischen Fahrerlaubnis. Die Polizei hingegen spricht von einem „Phantasiedokument“. Zum Preis des Internet-Lappens liegen uns keine genaueren Informationen vor. Hinzukommen wird für den Rumänen nun eine Ermittlung wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema:

Bassum jubelt titelverdächtig

Bassum jubelt titelverdächtig

Kleine Autos für die großen Metropolen

Kleine Autos für die großen Metropolen

Wie werde ich..? Veranstaltungstechniker/in

Wie werde ich..? Veranstaltungstechniker/in

Grüne Möbel im Trend: Die Farbe der Natur fürs Wohnzimmer

Grüne Möbel im Trend: Die Farbe der Natur fürs Wohnzimmer

Meistgelesene Artikel

Kommentare